05.05.2010

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Dr. Alexander Mahnke startet bei Marsh im Bereich Spezialdienstleistungen

Dr. Alexander Mahnke (42) hat die Leitung der Geschäftsbereiche Financial & Professional (FINPRO) und Credit & Political Risks von Marsh Deutschland zum 1. Mai 2010 übernommen. Beide Geschäftsbereiche sollen damit bei Marsh unter eine einheitliche Führung gestellt werden.

Mahnke ist laut Unternehmensangaben ein international erfahrener Versicherungs- und Risikomanagementexperte, mit Fokus auf der Beratung und Betreuung internationaler D&O-Kunden, insbesondere aus dem Dax-30-Bereich.

Alexander Mahnke kommt vom Versicherungsmakler Aon Jauch & Hübener, für den er seit 2004 tätig war, zuletzt als Leiter der Financial Services Group und Practice Leader Financial Lines. Davor leitete er den Haftpflichtbereich bei der Siemens Financial Services GmbH und war dort für die Koordination der weltweiten Konzern-Haftpflichtversicherungsprogramme zuständig. Insgesamt blickt Mahnke damit auf elf Jahre Berufserfahrung im Maklergeschäft zurück.

Verantwortet den Ausbau und den Fachvertrieb von Vermögensschadendeckungen
Alexander Mahnke hat Rechtswissenschaften in Bayreuth, München und Montpellier studiert und an der Universität Bochum promoviert. Mit der Leitung von FINPRO verantwortet Mahnke den Ausbau und den Fachvertrieb von Vermögensschadendeckungen in allen Branchen sowie von Spezialprodukten für Finanzdienstleister. Neben dem Kernprodukt D&O-Versicherung für das Managerhaftungsrisiko erarbeitet FINPRO Versicherungslösungen für Sonderrisiken, so z. B. für die Vermögensschadenhaftpflicht von Unternehmen (Errors & Omissions), für die Berufshaftpflicht (Professional Indemnity), für Schadenersatzansprüche aus Arbeitsverhältnissen (Employment Practices Liability) und für die Prospekthaftung.

Auch die Absicherung gegen Mitarbeiterkriminalität sowie bei Entführung und Erpressung gehören zum Beratungsumfang. Der Geschäftsbereich Credit & Political Risks, für den Alexander Mahnke ebenfalls verantwortlich zeichnet, entwickelt seit vielen Jahren individuelle Lösungen im Kreditmanagement und in der Forderungsfinanzierung, sowohl für mittelständische Unternehmen als auch für Dax-Konzerne.

Quelle. Marsh
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Gemeinsam mit dem Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft e.V. (GVNW) zeichnet die Funk Stiftung einmal im Jahr innovative Projekte aus, die das Risiko- und Versicherungsmanagement von Unternehmen maßgeblich fördern. Einzelpersonen und Teams können sich ab sofort...  » mehr
13.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Jochen Körner (42) wird ab 1. Januar 2017 Chief Risk & Specialties Officer des Versicherungsmaklers und Risikoberaters Marsh. Er verantwortet in seiner neuen Aufgabe unter anderem den Unternehmensbereich Konzernkunden sowie die Geschäftsbereiche Credit & Political Risks,...  » mehr
22.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V. und der Bundesverband firmenverbundener Versicherungsvermittler und -gesellschaften e.V. werden fusionieren und einen gemeinsamen Verband gründen: den Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft e.V.  » mehr
03.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Ein neuer Innovationspreis soll das Risiko- und Versicherungsmanagement deutscher Unternehmen fördern. Initiiert wurde er gemeinsam von der Funk Stiftung und dem Deutschem Versicherungs-Schutzverband e.V. (DVS).  » mehr
09.02.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die praktische Umsetzung des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) dürfte bald zu politischem Ärger führen. "Keine fünf Lebensversicherungen haben bisher das LVRG richtig umgesetzt", kritisierte Oliver Fellmann anlässlich einer Pressekonferenz des Verbandes Deutscher...  » mehr
16.10.2015
   WebTV   Bildergalerie  
Nach wie vor drückt der starke Wettbewerb zwischen den Versicherern auf die Prämien, und das Angebot ist in vielen Märkten der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) weiterhin groß. Dies gilt insbesondere für Kunden mit attraktiven Risiken und guter Schadenhistorie,...  » mehr
06.03.2015
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 31. März möglich.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
Anlage Praxis
Was Bulle und Bär 2017 vorhaben Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Der Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor, auch ausgelöst durch die neuen Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid-II. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erläutert Ihnen die Januar-Ausgabe der Anlage Praxis.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen