18.05.2011

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Neues Urteil des LSG Hessen: Sozialversicherungspflicht bei Direktversicherung

Viele Arbeitnehmer mit ehemals pauschalversteuerten Direktversicherungen (DV) ärgern sich, dass nachträglich auf die Auszahlung ihrer zusätzlichen Altersversorgung Sozialversicherungsbeiträge fällig werden. Der Gesetzgeber hat ihnen dadurch eine Kürzung ihrer Lebensversicherungsleistung um rund 16 Prozent verordnet. Das Landessozialgericht (LSG) Hessen zeigt nun, wie dies anlässlich des Ausscheidens beim Arbeitgeber vermieden werden kann. (Urteil vom 18.11.2010, Az.: L 1 KR 76/10).

Manche Arbeitnehmer haben ihre DV sogar privat weitergeführt, und mit etwas Pech ist der frühere Arbeitgeber weiterhin Versicherungsnehmer geblieben: In diesem häufigen Fall eines Gestaltungsfehlers, ist sogar auch auf das privat eingezahlte und zuvor voll mit Sozialversicherungsbeträgen bereits belastete Geld diese Abgabe abermals bei Auszahlung fällig. Diese doppelte Belastung mit Krankenversicherungsbeiträgen wird anlässlich des Ausscheidens aus einem Beschäftigungsverhältnis oft als Haftungsfalle beim Arbeitnehmer auch von den Beratern allzu gerne übersehen.

Auch beitragsfreie Weiterführung der DV führt zur Doppelbelastung
Andere Arbeitnehmer lassen den Vertrag zu ihrer DV beitragsfrei weiterlaufen, so dass auch dann am Ende volle Sozialabgaben darauf fällig werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Auszahlung als zur Altersversorgung bestimmt gilt. Das neue Urteil des LSG Hessen eröffnet nun einen eleganten Ausweg: sich das Deckungskapital (gemeint ist einfach der Rückkaufswert inklusive der Überschüsse) beim Ausscheiden beim bisherigen Arbeitgeber aus einem anderen Grund, nämlich für den Verlust des Arbeitsplatzes, etwa zur Überbrückung, jedenfalls niemals zur Altersvorsorge, auszahlen zu lassen.
Dann spart der ehemalige Arbeitnehmer die doppelten Sozialabgaben. Gegenüber dieser vorzeitigen Auszahlung rechnet sich die Weiterführung einer Direktversicherung bis zum Rentenbeginn mit dann Sozialbgabenabzug wohl kaum.

Rechtzeitige Auszahlung oft die bessere Option
Diese Rechtsprechung ist auf reine Entgeltumwandlungen nicht anwendbar. Bevor jedoch eine Direktversicherung bei Ausscheiden aus dem Betrieb - beitragspflichtig oder beitragsfrei – mit dem Nachteil späterer Sozialabgabenpflicht fortgeführt wird, wäre stets zu prüfen, ob die vorherige Auszahlung anlässlich des Ausscheidens wohl die bessere Lösung ist. Insbesondere für ältere vorzeitig ausscheidende Arbeitnehmer, bei denen die Direktversicherung nur noch wenige Jahre gelaufen wäre, wird meist die rechtzeitige Auszahlung als Überbrückung die bessere Option sein.

Quelle: RA Kanzlei Dr. Johannes Fiala; Bild: © Gert Altmann / PIXELIO
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Dr. Johannes Fiala, Rechtsanwalt und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

am 28.06.2012 08:10:46 von volker.okun@okun-hamburg.de: abgaben auf auszahlung bei dv

hallo herr fiala,
die scheinbar elegante umgehung der belastung einer auszahlung von 16 %
durch vorzeitige inanspruchnahme durch verlust des arbeitsplatzes i.h.
RKW inkl. überschüaae verliert ihren glanz vollends, wenn zugleich berechtigte
ansprüche auf arbeitslosengeld verloren gehen???
wie sehen sie das?
frdl. gruß,
volker okun
mehr ...
am 03.03.2014 23:15:17 von Werner Schweitzer: Abzocke ohn es gleichen

Das ist die größte Schweinerei die mann sich vorstellen kann,während mann nicht genug Abzocker aus dem Ausland , die keiner Integration willig sind fürstlich unterstützt werden die Deutschen bis auf das Blut abgezockt. Mein größer Fehler war dass ich Depp drei Kinder groß gezogen habe. Und, weil Meine Frau deshalb nicht berufsfähig sein konnte, mir diese Direktversicherung am Mund abgespart habe .
Ich schämre mich für diesen Abzockerstaat, besonders endtäucht bin ich von der angeblichen Arbeiterpartei SPD und den Umweltverschmutzer die Grünen.
Fui Teufel
mehr ...
FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat den "Stuttgarter bAV-Preis" für herausragende wissenschaftliche Leistungen in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zum dritten Mal überreicht. Der Preis ging dieses Jahr an zwei Absolventen: Thomas Großklaus und Armin Huspenina....  » mehr
17.04.2014
   WebTV   Bildergalerie  
Ist der Versicherer (VR) einer Privatkrankenversicherung berechtigt, den Vertrag des Versicherungsnehmers (VN) wirksam anzufechten, so hat der VN keine Möglichkeit wieder in die gesellschaftliche Krankenversicherung (GKV) als Pflichtmitglied zu rutschen. Der VN...  » mehr
15.04.2014
   WebTV   Bildergalerie  
Die Anzahl der Mitarbeiter in Agentur- und in Maklerbetrieben ist im vergangenen Jahr nochmals um ein Prozent gestiegen. Dagegen sank sie im vierten Jahr in Folge bei den Versicherungsunternehmen.  » mehr
14.04.2014
   WebTV   Bildergalerie  
Die betriebliche Altersvsorsorge in der Entgeltpraxis VERANSTALTUNG
Die Besucher erhalten erhalten einen Überblick über die verschiedenen Formen und Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung sowie über Gesetze und lohnsteuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung der bAV. Die Themen: - Die...  » mehr
04.04.2014
   WebTV   Bildergalerie  
Veränderungen im Geschäftsbereich betriebliche Altersversorgung bei der Zurich Gruppe in Deutschland: Dessen Leitung hat Björn Bohnhoff (40) übernommen.  » mehr
18.03.2014
   WebTV   Bildergalerie  
Vertriebschance betriebliche Altersversorgung VERANSTALTUNG
Die Fakten sind seit Jahren bekannt. Immer mehr Rentnern stehen immer weniger Arbeitnehmer gegenüber. Das Beitrags-/Lastenverhältnis der umlagefinanzierten Sozialversicherungssysteme wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten regelmäßig auf den politischen Prüfstand gestellt...  » mehr
13.03.2014
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Eisenhut-Award
Award Vertriebssoftware 2014 Award Vertriebssoftware 2014

Der Eisenhut Award für Vertriebssoftware wird auch 2014 von Versicherungsmagazin in Kooperation mit dem Bundesverband deutscher Versicherungskaufleute (BVK) sowie Bankmagazin und KuBI e.V. ausgeschrieben. Nun steht der endgültige Fragebogen im Netz! Anmelden können Sie sich dann bis zum 20. April 2014.
Pecunia Versicherungs-TV
Kompetent, informativ und nutzwertig:





Versicherungsfernsehen im Internet.
Assistance
Assistance-Barometer 2014 Assistance-Barometer 2014

Mehrwert-Services sind längst fest im Markt verankert. Am Image und schlüssiger Vermarktung fehlt es allerdings noch, wie das aktuelle Assistance-Barometer belegt.
Unternehmertag 2014
 Von den Besten lernen! Von den Besten lernen!

Die deutsche Vermittlerlandschaft ist kräftig in Bewegung geraten. Zunehmend agieren einige Betriebe immer vertriebsstärker, immer erfolgreicher. Beim ersten Unternehmertag "BEST OF Impulse für deutsche Vermittler" am 7. Mai 2014 in Köln lernen Vermittler von Profis der Branche, u.a. Institut Ritter, BVK sowie IVV Institut für Versicherungsvertrieb, was die Besten voranbringt und die Branche bewegt.

NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen