16.07.2012

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Immer weniger gebundene Vertreter

Im Versicherungsvermittlerregister waren Anfang Juli rund ein Prozent weniger Vermittler erfasst als noch ein Vierteljahr zuvor. Die Entwicklung verläuft je nach Vermittlertyp sehr unterschiedlich.

Das Vermittlerregister wird auch in Zukunft eine zentrale Position bei der Regulierung des Versicherungsvertriebs einnehmen. Die EU-Kommission will mit ihrem Entwurf der Vermittlerrichtlinie 2 (IMD2) das Registerwesen sogar noch ausbauen. Ein europäisches Vermittlerregister soll von der Europäischen Versicherungsaufsichtsbehörde EIOPA eingerichtet werden, in dem alle Vermittler erfasst werden, die eine grenzüberschreitende Vermittlungstätigkeit bei ihrer Erlaubnisbehörde angemeldet haben. Außerdem soll ein zentrales Internetmedium entstehen, über das Verbraucher auf alle nationalen Informationsseiten zugreifen können. Damit sollen die Vermittler selbst sowie die den Vertrieb betreffenden Rechtsvorschriften in der EU noch transparenter werden.

Historische Gründe für hohe Vermittlerzahl
EU-weit soll es rund eine Million Vermittler geben. Davon steuert Deutschland mit aktuell 255.486 eingetragenen Personen und Unternehmen ein rundes Viertel bei. Allerdings sind hierfür wohl vor allem historisch gewachsene Vermittlerstrukturen verantwortlich. So täuscht ein direkter Vergleich mit anderen EU-Ländern, in denen große Vermittlungsunternehmen eine weitaus größere Marktbedeutung haben als in Deutschland.

Verlassen Nebenberufler den Markt?
Zudem gibt es hier immer noch ein großes Netz an nebenberuflichen Vermittlern. Allerdings scheint ihre Zeit abzulaufen. Darauf deutet jedenfalls der Rückgang an gebundenen Vertretern hin, unter denen sich überwiegend nebenberufliche Ausschließlichkeitsvertreter befinden dürften. Anfang 2011 hatte die Zahl der gebundenen, erlaubnisfreien Vertreter nach § 34d Absatz 4 GewO mit gut 182.000 einen Höchststand erreicht. Seitdem fällt die Zahl, allein im letzten Quartal um knapp 2.500 Personen oder fast 1,5 Prozent. Sie machen aktuell noch 68 Prozent aller Vermittler aus. Die Zahl der Vertreter mit Erlaubnis nach § 34d Absatz 1 GewO, unter denen sich ebenfalls mehrheitlich allerdings wohl in der Regel hauptberufliche Ausschließlichkeitsvertreter befinden dürften, ist ebenfalls leicht rückläufig.

So viele Makler/Berater wie noch nie
Dagegen steigt die Zahl der Personen und Firmen weiter, die eine Erlaubnis als Versicherungsmakler haben. Anfang Juli waren mehr als 46.000 Erlaubnisträger eingetragen. Auch die Versicherungsberater nehmen weiter zu, inzwischen werden 246 erfasst. Damit sind zusammen mit den produktakzessorischen Versicherungsmaklern mit 46.391 so viele Makler und Berater wie noch nie im Vermittlerregister erfasst.
VermittlerartAnzahl EintragungenAnteil
Gebundene Vertreter (§ 34d Abs. 4 GewO)173.65468,0%
Vertreter mit Erlaubnis (§ 34d Abs. 1 GewO)32.49412,7%
Makler (§ 34d Abs. 1 GewO)46.01918,0%
Produktakzessorische Vertreter (§ 34d Abs. 3 GewO)2.9471,1%
Produktakzessorische Makler (§ 34d Abs. 3 GewO)1260,1%
Versicherungsberater (§ 34e GewO)2460,1%


Wieviele Vermittler es gibt und welche Tätigkeit diese laut Vermittlerregister ausüben, finden Sie Hier.



Bild: © Sascha Behrs / PIXELIO
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

am 16.07.2012 13:28:33 von Eberhard Julius Rüdiger: Makler ist nicht gleich Makler

Alle Maklervertreter, sei es bei MLP u.a., werden nach den IHK-Richtlinien den Maklern zugerechnet. Ein Unding.
Der Gesetzgeber ist seit langem in der Pflicht, den Beruf des Versicherungsmaklers zu schützen. Schließlich ist es ein Beruf, den es ist Europa seit mehr als 500 Jahre gibt.
mehr ...
am 17.07.2012 12:47:00 von Kanzlei Perplan: Genauere Justierung erforderlich

Kommentar zu: Makler ist nicht gleich Makler

Alle Maklervertreter, sei es bei MLP u.a., werden nach den IHK-Richtlinien den Maklern zugerechnet. Ein Unding.
Der Gesetzgeber ist seit langem in der Pflicht, den Beruf des Versicherungsmaklers zu schützen. Schließlich ist es ein Beruf, den es ist Europa seit mehr als 500 Jahre gibt.
Ich stimme meinem Vorgänger zu. Ein selbständiger Makler §93 HGB ist dem Kunden direkt verpflichtet.

Der Handelsvertreter eines Maklerunternehmens §84 HGB ist vom Maklerunternehmen, dessen Entscheidungen und dem vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Produktportfolio abhängig. "Er hat hierbei das Interesse DES UNTERNEHMERS wahrzunehmen..." (Auszug aus §86 HGB). Das Gesetz spricht hier Klartext, im Gegensatz zum Vermittlerregister.
mehr ...
am 17.07.2012 15:34:07 von Karl-Josef Haß: ungebundener Vertreter

als ungebundener Vermittler/Vertreter gem. $ 34 d Abs. 1 GewO tätig zu sein und die Interessen des Kunden wahrzunehmen ist die Creme de la Creme! dann vor allem unabhängig und neutral entscheiden zu dürfen. im Interesse des Kunden!
mehr ...
am 18.07.2012 08:23:49 von H. Braun: Immer weniger Vermittler

Das Vermittlersterben wird sich noch beschleunigen.Ich kenne schon die ersten Versicherungsvermittler , die Aufstocker sind bzw. von der Arge die KV bezahlt bekommen.
Durch die vielen Auflagen und mickrigen Provisionen kann doch ein Neueinsteiger in diesem Berufsbild ohne ARGE nicht mehr überleben.
mehr ...
FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Digitalisierung schreitet unablässig voran. Auch die Assekuranz kann sich ihr nicht entziehen. Wie die Versicherungsindustrie sich am besten wappnet, hat eine Studie beleuchtet.  » mehr
21.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Starten Sie in 2017 mit einem starken Netzwerk durch NACHRICHT
Das Jahr 2017 bringt neue Herausforderungen für Makler - sei es der kontrovers diskutierte Referenten-Entwurf zur IDD-Umsetzung, die zunehmende Konkurrenz durch "FinTechs" oder das inzwischen permanente Zinstief. Umso wichtiger ist in diesem Marktumfeld ein zuverlässiger und...  » mehr
20.02.2017
   WebTV   Bildergalerie   ANZEIGE
Die europäischen Vermittlerverbände haben die Anzahl der Vertreter und Makler in den Mitgliedsländern erhoben. Wie Deutschland im Vergleich zu den Nachbarn abschneidet.  » mehr
20.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Für Unmut beim VDVM hat ein Beitrag im aktuellen Bafin-Journal zum BGH-Urteil zur Schadenregulierung geführt. Die Behörde sei mit ihrer Stellungnahme zur Umsetzung der Entscheidung deutlich über das Ziel hinausgeschossen.  » mehr
18.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Er ist mittlerweile eine Institution in der Branche: der Jungmakler Award. Der Wettbewerb geht in diesem Jahr zum siebten Mal an den Start. Wer sich schnell anmeldet, kann schon bald von einer ersten Weiterbildungsveranstaltung profitieren.  » mehr
17.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Verbraucher und Vermittler müssen weiterhin bangen, dass deutsche Lebensversicherungsunternehmen in einen stillen oder offenen Run-Off gehen "Es wird noch weitere Run-Offs geben, davon bin ich überzeugt", sagte Bafin-Vertreter Frank Grund auf einer Veranstaltung des Instituts...  » mehr
16.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 31. März möglich.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
Anlage Praxis
Was Bulle und Bär 2017 vorhaben Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Der Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor, auch ausgelöst durch die neuen Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid-II. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erläutert Ihnen die Januar-Ausgabe der Anlage Praxis.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen