25.07.2012

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Killerapplikation für Kunden ist noch nicht in Sicht

Fast alle Versicherer nutzen Apps für mobile Endgeräte in der Kommunikation mit ihren Maklern. Bei der mobilen Kommunikation mit den Kunden sind im Versicherungssektor hingegen erst 46 Prozent der Unternehmen aktiv. Damit liegen sie deutlich hinter anderen Branchen zurück, so ein Ergebnis des Managementkompass "Channel Management" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Im Finanzsektor sind die Banken Vorreiter im Angebot von Apps für den Kunden. 59 Prozent der Institute nutzen M-Commerce für die Kundenansprache. "Mobile Helfer für den Versicherungsendkunden sind schwierig, denn nur selten findet eine regelmäßige Kommunikation mit dem Versicherer statt - ganz im Gegensatz zu Bankkunden, die häufiger von unterwegs ihr Homebanking nutzen oder ihr Depot einsehen", sagt Oliver Thiel, Versicherungsexperte von Steria Mummert. Bislang hat kein Versicherer die zündende Idee für eine Applikation gehabt, die Endkunden einen wirklichen Mehrwert bietet und regelmäßig gebraucht werden kann. Und dies ist laut Thiel die Voraussetzung dafür, dass Kunden das Programm nicht nach kurzer Zeit wieder löschen.

Makler hingegen sind auf den häufigen Kontakt mit dem Versicherer angewiesen. Auch für die Zielgruppe der Maklerbetreuer liessen sich mobile Helfer entwickeln, um die Effizienz des Vertriebs zu steigern, meint Thiel. "Mit einem mobilen Vertriebspartner-CRM lassen sich zum Beispiel im Risikocockpit spartenweise Frühwarninformationen anzeigen oder der Prozess der Schadenbearbeitung verfolgen", erklärt der Experte. Wichtige Vertriebsinformationen müssten nicht mehr mühsam gesammelt werden, sondern stünden aufbereitet mobil zur Verfügung. So könne die Effizienz im Vertrieb signifikant gesteigert werden. Bei vielen operativen Fragen, wie zum Antragsstatus, kann der Maklervertreter dem Vermittler schnell Auskunft geben, ohne aufwändige Rückfragen im Innendienst.

Mobile Shopping ist ein wachsender Markt: Laut Steria Mummert verzeichnete er im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 114 Prozent, außerdem informierten sich rund fünf Millionen Konsumenten via Smartphone schon vor dem Kauf über ein Produkt.

Quelle: Steria Mummert Consulting
Bild: © Gerd Altmann /Pixelio.de
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Assekuranz hat sich unter ihrem Branchenverband GDV auf unverbindliche Musterbedingungen für eine Cyberrisiko-Versicherung geeinigt. Das gab der GDV offiziell auf seiner "Cyber Security Konferenz" in Berlin bekannt. Das Musterwording ist für die als lukrativ geltende...  » mehr
29.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Wird das Betriebsrentenstärkungsgesetz den Absatz von bAV-Produkten in mittelständischen Unternehmen ankurbeln? Im Prinzip ja, meint eine Mehrheit von bAV-Verantwortlichen, die für eine Studie befragt wurden.  » mehr
29.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
VERANSTALTUNG
Nach wie vor sind Versicherer damit beschäftigt, die neuen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung umzusetzen. Bis zum 25. Mai 2018 müssen sie ihre Prozesse an das neue Recht anpassen - ansonsten drohen empfindliche Geldbußen. Handlungsbedarf besteht in nahezu allen...  » mehr
28.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
2017 wird das Jahr der Cyber-Versicherung, prophezeiten Branchenvertreter vergangenes Jahr. Ein Meilenstein von der Nischen-Police hin zur Entwicklung einer eigenständigen Sparte bilden die unverbindlichen Musterbedingungen für eine Cyberrisiko-Versicherung. Details zum...  » mehr
28.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die Geschäftszahlen der Lebensversicherer für 2016 veröffentlicht. Während die Beitragseinnahmen um zwei Prozent zurückgingen, haben die deutschen Lebensversicherer 7,1 Prozent mehr an ihre Versicherten...  » mehr
28.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bafin hat in ihrem Journal Auswirkungen des IDD-Umsetzungsgesetzes für die Versicherungsbranche skizziert. Sie ermuntert dabei die Versicherer, es werde alles nicht so schlimm. Das könnte aber Zweckoptimismus sein.  » mehr
27.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen