26.07.2012

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Europäisches Versichererregister online

Die Europäische Versicherungsaufsichtsbehörde EIOPA (European Insurance and Occupational Pensions Authority) hat eine Online-Datenbank von Versicherungsunternehmen veröffentlicht, die innerhalb der Europäischen Union eine Zulassung besitzen.

Hehres Ziel und kleiner Schritt
Die Datenbank wird aus nationalen Quellen der jeweiligen Aufsichtsbehörden wie der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (BaFin) gespeist. Derzeit enthält sie nur Versicherungsunternehmen. Die Datenbank soll aber ausgebaut werden und alle registrierten Finanzdienstleister enthalten.Damit setzt EIOPA eine ihre eigenen Zielsetzungen um, der Öffentlichkeit einen einfacheren Zugang zu Informationen über registrierte Finanzdienstleister zu verschaffen. Allerdings sind die Informationen derzeit noch mehr als dürftig. Nutzer erfahren bisher nur den Namen der jeweiligen Versicherungsgesellschaft, aber keine weiteren Informationen beispielsweise eine Adresse oder einen Link zu der jeweiligen nationalen Aufsichtsbehörde.

Verschiedene Eingrenzungsmöglichkeiten
Ein Suchformular ermöglicht lediglich die Eingrenzung nach Land, Art des Unternehmens, Namen sowie der Art der Registrierung. Letztere ermöglicht eine Eingrenzung nach "Domestic", also Unternehmen mit Sitz im jeweiligen Land, "Third country branches", also Niederlassungen von Finanzdienstleistern aus Nicht-EU-Staaten, "Right to establish", womit EU-Finanzdienstleister gemeint sind, die die Niederlassungsfreiheit im jeweiligen Land nutzen sowie "Freedom to provide Services". Letzteres sind EU-Finanzdienstleister, die keine Niederlassung im jeweiligen Land unterhalten, aber im Rahmen der Dienstleistungsfreiheit ihre Tätigkeit angemeldet haben.EIOPA teilte Versicherungsmagazin mit, dass ein Upgrade der Datenbank geplant ist. Künftig sollen Direktverlinkungen zu den Homepages der registrierten Versicherungsgesellschaften zusätzlichen Nutzen für die Öffentlichkeit bieten.

Die Datenbank der EIOPA ist unter dem Link https://eiopa.europa.eu/publications/register-of-insurance-undertakings/index.html erreichbar.Wer ausführlichere Informationen zu den von der BaFin erfassten Finanzdienstleistern sucht, findet diese unter http://www.bafin.de/DE/DatenDokumente/Datenbanken/Unternehmenssuche/unternehmenssuche_node.html . Dort erfährt man immerhin auch Adressen der aufgeführten Unternehmen.
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Viele Banken setzen verstärkt auf Kooperationen mit Versicherern. Zum Leidwesen der Makler. Dabei spielen die Kreditinstitute beim Vermittlerstatus - zumindest online - mit verdeckten Karten. Zudem nehmen problematische Querverkäufe und Direktansprachen zu.  » mehr
12.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Schon heute fürchtet die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), dass die Kapitalpolster-Quote einzelner Versicherer falsch verstanden werden könnte. Dies geht aus einer ersten Datenveröffentlichung auf Basis der neuen Risikoerfassung Solvency II (S II) hervor.  » mehr
11.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Bekanntlich haben drei deutsche Versicherer nach der Solvabilität-II-Berichterstattung zur Bedeckungssituation durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht die Kriterien nicht erfüllt. Die VSAV will nun konkrete Namen von der Behörde wissen. Diese beruft sich auf...  » mehr
22.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Aufgaben der Finanzmarktstabilisierung in Deutschland sollen bis Anfang 2018 neu geordnet werden. Dazu hat das Bundeskabinett gestern einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen.  » mehr
21.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Verbraucherschützer haben ein "Positionspapier zur Absicherung der Arbeitskraft" veröffentlicht. Die gemeinsamen Vorschläge des Bund der Versicherten (BdV) und der Verbraucherzentrale NRW wurden bereits im März 2016 an die entsprechenden "Gremien" weitergeleitet. Dass bisher...  » mehr
21.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Nur 212 der rund 10.700 EU-Fonds in Deutschland stammen aus Großbritannien. Wer aber als Privatanleger in diese investiert ist, fragt sich seit dem Referendum der Briten zum Austritt aus der Europäischen Union, ob sich mit dem Brexit rechtlich etwas ändert. Kurzfristig nein,...  » mehr
15.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Bestandsverkauf
Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert

Tagesseminar für Versicherungsmakler, die ihr Unternehmen demnächst veräußern wollen. Es werden nur Verkäufer, keine Käufer zugelassen.
28. September 2016 in Eschborn
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen