01.08.2013

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Kreditversicherung: Makler gründen Bundesverband

Sieben der größten deutschen Kreditversicherungsmakler haben die Gründung einer eigenständigen Interessenvertretung bekanntgegeben, die Lobbyarbeit gegenüber Versicherern, Unternehmen und Politik leisten soll. Präsident von "BARDO - Bundesverband der Kreditversicherungsmakler e. V." ist Herbert Hartwig (Foto).


Hinter dem Verbandsnamen stehen derzeit sieben Maklerfirmen, die nach Auskunft des Sprechers Kai Engelsberg rund die Hälfte des durch Makler in der Kreditversicherung platzierten Prämienvolumens repräsentieren. Dies sind Aon, CCC, Funk, GGW, Gracher, Hansekontor und Südvers. Der Name BARDO geht übrigens auf den Italiener Bardo aus Pisa zurück, der im 14. Jahrhundert lebte und als einer der ersten Versicherungsmakler gilt. Der Sitz des Verbandes ist Hamburg. Vorsitzendes des siebenköpfigen Führungsgremiums ist Vorstandschef Helmut Piplack (Aon), Herbert Hartwig (GGW) vertritt als Präsident die Interessen des Verbandes und seiner Mitglieder.

Markt immer unübersichtlicher
Die Gründung eines eigenständigen Verbandes steht laut Engelsberg schon seit langem auf der Agenda, da der Markt für Kreditversicherungen nicht zuletzt durch den verstärkten Markteintritt von Versicherern aus dem Vereinigten Königreich zunehmend unübersichtlich geworden ist. "Für Makler wird es entsprechend immer schwieriger, sich komplett im Markt der Versicherer und ihrer Produkte auszukennen und ihre Kunden adäquat zu beraten", macht er deutlich.

Zugleich ist der Bedarf an Speziallösungen so groß wie noch nie, wie Präsident Hartwig betont. Daher habe sich der Verband vorgenommen, durch transparente Leistungsvergleiche seiner Mitgliedsunternehmen und anspruchsvolle Beratungsstandards dazu beizutragen, dass das Kundenvertrauen in die Kreditversicherung weiter zunimmt. In den Krisenjahren 2008 und 2009 hatte das Vertrauen wegen massiver Limitstreichungen gelitten, sich aber in den letzten Jahren wieder erholt. „Mit klaren Qualitätsstandards, die unsere Mitglieder erfüllen müssen, wollen wir dafür sorgen, dass unsere Makler fit sind und ihre Kunden optimal beraten“, so Sprecher Engelsberg.

Schon Anfragen aus dem Ausland
Der Verband steht grundsätzlich allen Maklern offen, die sich zu den Qualitätsstandards bekennen. Zu den Standards selbst gab es noch keine Auskünfte. Der Markt der Kreditversicherungsmakler ist durchmischt. Neben großen Firmen wie Marsh - noch kein Mitglied - gibt es etliche Mittelständler, aber auch klassische "Einhandsegler", wie Engelsberg betont. Auch ausländische Makler sind willkommen, Anfragen aus Frankreich gibt es bereits. Das Geschäft mit Kreditversicherungen selbst ist stark abhängig von der Wirtschaftslage. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit hoher Ausfallwahrscheinlichkeit steigt die Nachfrage.

Bild: © BARDO
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Elke Pohl
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Vor einigen Tagen trafen sich die Lenker diverser Insurtech-Unternehmen in Berlin, um gemeinsam eine Erklärung abzugeben und Bewegung in die Branche zu bringen. In der Erklärung richten die Insurchtechs einen konkreten Appell an Versicherer und Politik.  » mehr
17.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Versicherungsmakler überschreiten ihre Kompetenzen, wenn sie Privatpatienten gegen Honorar zum Tarifwechsel beim gleichen Versicherer beraten. Diese Rechtsauffassung vertritt der Bund der Versicherten (BdV). Sie ist aber umstritten. Die Verbraucherschützer haben trotzdem...  » mehr
13.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Trifft der Versicherungsmakler mit seinem Kunden eine Vereinbarung, dass dieser bei einer fondgebundenen Lebensversicherung auch nach Kündigung des Versicherungsvertrages ihm die Vermittlungsgebühr zahlen muss, so ist diese Vereinbarung von Anfang an nichtig, da diese...  » mehr
10.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Zahl der Versicherungsvermittler ist nach Angaben der Industrie- und Handelskammern weiter rückläufig. Wie sich die Finanzanlagenvermittler sowie die Honorarberater entwickelt haben.  » mehr
05.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Vertrieb steht unverändert in der Kritik, für die hohen Abschlusskosten in der Lebensversicherung verantwortlich zu sein. Die Vertretervereinigungen halten nun mit eigenen Zahlen dagegen.  » mehr
03.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Kreditversicherer Atradius hat seit 1. Januar 2017 mit Marc Henstridge (48) einen neuen Chief Insurance Operations Officer (CIOO).  » mehr
03.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen