08.08.2013

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Map-Report: And the winner is ...

Der Map-Report hat sein neues m-Rating der Lebensversicherer veröffentlicht. Den Spitzenplatz hat der Gewinner anscheinend abonniert, er erreichte ihn zum 15. Mal.

Das m-Rating des Map-Reports bewertet Bilanz-, Service- und Vertragskennzahlen der Lebensversicherer. Insgesamt können 100 Punkte erreicht werden, davon 45 mit den Bilanzkennzahlen Nettorendite, RfB-Quote, Verwaltungskosten, Abschlusskosten und Solvabilität. Weitere 24 Punkte sind maximal für die Servicekennziffern Bestandsstorno, BU-Renten, BaFin-Quote, Beschwerden beim Ombudsmann, Prozesse Todesfall und Prozesse Berufsunfähigkeit zu erreichen. 33 Punkte können mit den tatsächlichen Leistungen in der Kapitallebens- und der Rentenversicherung im langfristigen Vergleich erzielt werden.

Dauersieger Debeka
Von diesen 100 Punkten hat die Debeka 83 erreicht und damit in 21 Jahrgängen des m-Ratings bereits zum 15. Mal die Spitzenposition belegt, wie Herausgeber Manfred Poweleit hervorhebt. Zwei Punkte dahinter liegt die Europa. Es gibt allerdings durchaus auch Versicherer, die keine 20 Punkte erzielen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
  • Die Bestnote „mmm“ für langjährig hervorragende Leistungen erhielten: Debeka, Europa, HUK-Coburg, DEVK a.G., Allianz, Cosmos und R+V. Gegenüber dem Vorjahr hat Asstel die Bestnote verloren und die R+V diese hinzugewonnen.
  • Die Bewertung „mm“ für langjährig sehr gute Leistungen erhielten: LVM, Öffentliche Braunschweig, Süddeutsche, Asstel, Stuttgarter, Volkswohl Bund, Hannoversche und Continentale.
  • Die Bewertung „m“ für langjährig gute Leistungen erhielten: DEVK Allgemeine, Provinzial Hannover, Condor, Öffentliche Oldenburg, Mecklenburgische, Deutsche Beamten Leben, Bayern-Versicherung, LV von 1871 und Swiss Life. Nicht mehr vertreten sind gegenüber dem Vorjahr Provinzial Nordwest und WWK.


Einige Datenverweigerer

Insgesamt 13 Lebensversicherer erhielten die befriedigende Bewertung "m-". Zahlreiche weitere Versicherer konnten keine "m"-Bewertung erlangen. Zehn Gesellschaften lieferten keine oder unvollständige Daten oder widersprachen einer Veröffentlichung und wurden deshalb nicht bewertet.

Hintergrundinformationen
Das „Rating Deutscher Lebensversicherer: m-Rating“ umfasst 72 Seiten und enthält detailliert aufgeschlüsselt die Bewertung der verschiedenen Kennzahlen. Es kann für 75 Euro gedruckt oder 65 Euro als PDF direkt beim Map-Report (www.map-report.com) bestellt werden.
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Manuel Nothelfer (37) leitet ab sofort den Vertrieb der Ergo Direkt Versicherungen. Er soll die Online-Aktivitäten des Versicherers weiter ausbauen.  » mehr
17.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Verbraucher und Vermittler müssen weiterhin bangen, dass deutsche Lebensversicherungsunternehmen in einen stillen oder offenen Run-Off gehen "Es wird noch weitere Run-Offs geben, davon bin ich überzeugt", sagte Bafin-Vertreter Frank Grund auf einer Veranstaltung des Instituts...  » mehr
16.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Wie verständlich sind Versicherungsprodukte im Internet? Laut einer aktuellen Studie von AMC und Communication Lab schaffen es zu wenige Unternehmen, ihre Kunden einfach und klar anzusprechen. Doch es gibt auch Beispiele, die zeigen wie es geht.  » mehr
14.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Einzelne Lebensversicherer könnten schon in naher Zukunft in Bedrängnis geraten, weil sie die Reserve für hochverzinste Altpolicen nicht mehr stemmen können. Die Versicherer müssen in diesem Jahr marktweit rund 20 Milliarden Euro in die so genannte Zinszusatzreserve (ZZR)...  » mehr
02.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Vertrieb steht unverändert in der Kritik, für die hohen Abschlusskosten in der Lebensversicherung verantwortlich zu sein. Die Vertretervereinigungen halten nun mit eigenen Zahlen dagegen.  » mehr
03.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Vermittler müssen sich intensiv mit den neuen Risiko-Reporten unter Solvency II (SO II) auseinandersetzen. Grund: Die neue Solvenz-Quote allein ist keine Richtlinie für die Finanzkraft eines Versicherers, denn sie wird nicht für alle Anbieter einheitlich berechnet....  » mehr
01.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 31. März möglich.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
Anlage Praxis
Was Bulle und Bär 2017 vorhaben Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Der Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor, auch ausgelöst durch die neuen Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid-II. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erläutert Ihnen die Januar-Ausgabe der Anlage Praxis.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen