05.12.2013

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Die Versicherungsbranche beginnt zu bloggen

Mit dem Start der Huffington Post im Oktober hat das Bloggen in Deutschland den Durchbruch geschafft. Das Internetportal der Zeitung veröffentlicht täglich zahlreiche honorarfreie Blogbeiträge von teilweise guter Qualität. Doch schon zuvor betätigten sich in Deutschland nicht nur Privatpersonen als Blogger, sondern auch Unternehmen.

Nach Aussage eines PR-Spezialisten ist Bloggen der Kern der Internettätigkeit von Unternehmen. Von dort aus würden Twitter, Facebook und Co. bedient. In seinem Blog (Tagebuch) publiziere ein Unternehmen seine Botschaften. Dort werbe es, erkläre und stoße Diskussionen an.

Abstrakte Versicherungswelt wird verständlicher
Auch Versicherungsunternehmen befinden sich bereits unter den Bloggern. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bloggt, die Axa nutzt das Bloggen in der Außenkommunikation allerdings noch nicht, doch die Lebensversicherung von 1871 meldet sich bei unserer Umfrage als erste mit folgender Aussage von Anja Schöne: „Ein Blog ist mit seinen verschiedenen Features geradezu prädestiniert, die oft komplizierte und abstrakte Versicherungswelt anschaulich darzustellen.“

Ein hochinteressanter Dialog
Wie beurteilt die Versicherungsbranche die Bedeutung von Blogs? Man habe momentan kein eigenes Blog, betont Mareike Berkling von der Ergo Versicherungsgruppe. Aber man finde Blogs für die Versicherungsbranche hochinteressant, ebenso den Dialog mit Bloggern.

Für Unternehmen sei das Bloggen ein interessanter Social-Media-Kanal, sagt Thomas von Mallinckrodt von der HUK-Coburg. Für Kunden könnten die Blogs freier Blogger einen Mehrwert bedeuten. Doch für die Branche sei die Bedeutung der beiden Formen momentan noch überschaubar.

Tolles Medium für stetigen Kundenkontakt
„Ich beobachte viele interessante Blogs, die sich mit Versicherungsthemen auseinandersetzen“, betont Markus Walter als Social Media Communicator bei der Allianz Deutschland AG aktiv. Meist gehe es dabei um Branchennews. Sehr stark seien auch Blogs zu Karrierethemen vertreten. Blogs könnten ein tolles Medium sein, um einen kontinuierlicheren Kontakt zum Kunden oder Interessenten aufzubauen. Man nehme Blogger deshalb genauso ernst wie etablierte Journalisten.

Blogs würden auch für die Versicherungsbranche an Bedeutung gewinnen, prognostiziert Rita Jakli von der R+V Versicherung. Die Zielgruppe der im jeweiligen Sachthema hoch motivierten Personen solle damit von den Unternehmen erreicht werden. Für Anja Schöne von der Lebensversicherung von 1871 steht fest: Blogger erzählen andere Geschichten als „klassische“ Journalisten und erwarten andere Informationen.

Klare Strategie erforderlich

„Blogs bieten der Versicherungsbranche eine interessante Möglichkeit, sich mit ihren Informationen an ein (Fach-)Publikum zu wenden und sich mit diesem auszutauschen“, sagt Christian Lübke, Leiter Onlineredaktion und Social Media im GDV. Unternehmen könnten Blogs personalisieren und somit ihrem Experten oder einem Thema ein „Gesicht“ geben.

Für Leser werde es besonders spannend, wenn die Autoren Flagge zeigen und durch Fachwissen überzeugen. Ohne eine klare Social-Media-Strategie und -Philosophie solle jedoch kein Blog ins Leben gerufen werden.

Bildquelle: © Gerd Altmann / PIXELIO
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Oskar M. Metzger
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

am 05.12.2013 16:02:17 von Arlene: Gute Blogs sind in der Versicherungsbranche schwer zu finden

Hallo,

wir sind auch gerade dabei einen Blog zu etablieren. In der Summe gibt es eine Menge wirklich informative und gute Blogs. Die Versicherungsbranche hat da leider noch nicht allzu viel zu bieten. Wenn es was gibt, dann ist der Informationsgehalt häifig wenig fachlich.

Ich bin gespannt was die Zukunft bringt!
mehr ...
am 05.12.2013 20:40:46 von Oliver MAck: Es gibt sich doch die Versicherungsblogs

Es ist immer nicht so einfach sich selbst ins Gespräch zu bringen, wegen des Gestanks, der beim Eigenlob bekanntlich entstehen kann. Aber beim Thema Bloggen und Vericherungen kann sich www.zwischen-den-tuermen, der Blog von Hoesch & Partner Versicherungsmakler glaube ich sehen lassen... Machen Sie sich selbst ein Bild
mehr ...
FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Blitz-Bilanz des GDV fällt für 2015 erfreulich aus: 30 Millionen Euro weniger als im Vorjahr mussten die deutschen Sachversicherer für Blitz- und Überspannungsschäden berappen.  » mehr
26.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Mit Speck fängt man Mäuse. Nach dieser Devise hat nun die Arag ein eisernes Prinzip über Bord geworfen: Es gibt auch dann noch Schutz, wenn der Schaden bereits passiert ist.  » mehr
25.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
BF21-Jahrestagung: Telematik, Fahrerassistenzsysteme, Autonomes Fahren, eCall, Connected Car VERANSTALTUNG
Kein anderes Thema wird derzeit in der Versicherungs- und Automobilbrache so heiß diskutiert wie Telematik, Fahrerassistenzsysteme, Autonomes Fahren und Connected Car.Die Assekuranz befindet sich beim Telematik-Thema in einem Zwiespalt. Die Zukunftschancen und der...  » mehr
12.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Viele Banken setzen verstärkt auf Kooperationen mit Versicherern. Zum Leidwesen der Makler. Dabei spielen die Kreditinstitute beim Vermittlerstatus - zumindest online - mit verdeckten Karten. Zudem nehmen problematische Querverkäufe und Direktansprachen zu.  » mehr
12.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Rund 350.000 Fahrräder wurden 2015 in Deutschland gestohlen. Davon waren 200.000 gegen Diebstahl versichert. Insgesamt haben die Hausratversicherer im vergangenen Jahr rund 100 Millionen Euro für Fahrrad-Diebstähle an ihre Kunden geleistet. Der durchschnittliche Schaden lag...  » mehr
09.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Bald sollen sich Versicherungsmakler und Versicherer besser verstehen: Das GDV-Projekt Maklerkommunikation 4.0 wird am 7. Oktober 2016 an den Start gehen.
 » mehr
29.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Bestandsverkauf
Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert

Tagesseminar für Versicherungsmakler, die ihr Unternehmen demnächst veräußern wollen. Es werden nur Verkäufer, keine Käufer zugelassen.
28. September 2016 in Eschborn
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen