06.01.2014

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Laufender Überschuss sinkt unter 3,4 Prozent

Die Deklarationen der laufenden Überschussbeteiligung 2014 der deutschen Lebensversicherer zeigen deutlich nach unten. 55 von 70 Versicherern haben damit den rückläufigen Kapitalerträgen Rechnung getragen.

Die Ratingagentur Assekurata und der Informationsdienst PKV-Wiki (http://www.pkv-wiki.com/cms/pkv/info/zahlen-und-fakten/lv-kennzahlen/ueberschussbeteiligung) haben inzwischen die Deklarationen von 70 in Deutschland tätigen Lebensversicherern für Rentenversicherungen mit 1,75 Prozent Garantiezins zusammengetragen. Diese repräsentieren einen Marktanteil von mehr als 93 Prozent.

Um 0,2 Prozentpunkte gesunken
Danach ist die laufende Überschussbeteiligung, die regelmäßig noch durch einen Schlussüberschuss erhöht werden kann, wenn die Kunden ihren Vertrag bis zum Ende durchhalten, deutlich gesunken. Das arithmetische Mittel der Deklarationen beträgt 3,37 Prozent. Das sind 0,2 Prozentpunkte weniger als für 2013 und 0,8 Prozentpunkte weniger als für 2012.
Die niedrigste Überschussbeteiligung liegt bei 3,0 Prozent (Bayern, Familienfürsorge, HDI, Öffentliche Berlin Brandenburg, Saarland, Swiss Life, Zurich), die höchste nur noch bei 4,05 Prozent (Mylife). Mit genau 4,0 Prozent bieten außerdem Heidelberger, Ideal und Targo vergleichsweise viel.

Fast alle Unternehmen haben abgesenkt
Im vergangenen Jahr gab es in der Spitze noch bis zu 4,3 Prozent, 2012 sogar 4,6 Prozent. Damit bestätigt sich auch ein langjähriger Trend zur Angleichung der Überschussbeteiligungen, die früher wohl wettbewerbsgetrieben stärker differenziert waren.

Immerhin 55 Lebensversicherer haben die Überschussbeteiligung gesenkt, in der Spitze um bis zu 0,5 Prozent (Barmenia, DEVK AG). Der um den Marktanteil gewichtete Durchschnitt aller erfassten Deklarationen liegt mit 3,39 Prozent geringfügig über dem arithmetischen Durchschnitt, tendenziell haben damit eher die kleineren als die größeren Lebensversicherer abgesenkt.

Bildquelle (oben): ©Gerd Altmann / PIXELIO


Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Der europaweite Stresstest für Versicherungsunternehmen mit dem Schwerpunkt im Lebensversicherungsgeschäft hat begonnen: Bis zum 15. Juli 2016 müssen alle teilnehmenden Versicherer ihre Berichtsformulare bei den nationalen Aufsichtsbehörden einreichen.  » mehr
25.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Erwerbstätige sollten idealerweise eine ausreichende Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Kommt diese aber aus verschiedenen Gründen nicht in Frage, sollte es wenigstens eine bedarfsgerechte Unfallversicherung sein. Versicherungsmagazin stellt allen Leserinnen und...  » mehr
23.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Eine Pflicht zur zusätzlichen privaten Altersvorsorge hat der neue Chef des Ifo-Institutes für Wirtschaftsforschung, Clemens Fuest, gefordert. Doch selbst der Finanzfachmann ist skeptisch, ob eine solche Zwangsmaßnahme politisch durchsetzbar ist. Daher fordert Fuest als...  » mehr
19.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der Petitionsausschuss unterstützt Überlegungen zur Einführung einer solidarischen Lebensleistungsrente. In der jüngsten Sitzung beschlossen die Abgeordneten einstimmig, eine dahingehende Petition dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales als Material zu überweisen und den...  » mehr
12.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die aktuelle Rechtsprechung verschiebt die Lasten immer mehr zum Vermittler, wenn der bestimmte, vermeidbare Fehler macht. Typische Angriffspunkte sind die Beratungsdokumentation oder auch separierte Vergütungsvereinbarungen.  » mehr
02.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
"Jeder achte Euro in der Lebensversicherung ging 2015 an R+V", freute sich der scheidende Vorstandsvorsitzende Dr. Friedrich Caspers über den wachsenden Marktanteil im Neugeschäft des Bereichs Leben/Pension auf 12,2 Prozent. Insgesamt prägte das Geschäftsjahr 2015 des...  » mehr
02.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award Finanzvertrieb
Vorbilder gesucht! Vorbilder gesucht!

Vertrieb ist nicht alles - doch ohne Vertrieb ist alles nichts. Leider ist in der Vergangenheit viel Vertrauen in die Finanzvertriebe verloren gegangen. Auch 2016 sucht Versicherungsmagazin gemeinsam mit Bankmagazin und Service Value die vorbildlichsten Finanzvertriebe Deutschlands.
VM digital
Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe. Jetzt informieren und ausprobieren!
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen