07.05.2014

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Charta zeichnet beste Maklerversicherer aus

Der Maklerverbund Charta hat gestern Abend seine alljährliche Preisverleihung für Maklerversicherer vorgenommen. Ein Fazit der Veranstaltung: Die Lebensversicherer werden weiterhin eher kritisch beurteilt.

Ein Klassiker unter den Marktforschungsstudien ist das Charta Qualitätsbarometer, das in diesem Jahr bereits in der 17. Auflage erscheint. Alljährlich werden dazu Versicherungsmakler durch das Kölner Marktforschungsinstitut Yougov über ihre Erfahrungen mit Versicherungsunternehmen befragt.

Komplexes Bewertungsraster
In die Bewertung fließt sowohl eine allgemeine Zufriedenheitsbewertung als auch eine sehr detaillierte Einschätzung von insgesamt neun Kriterien ein. So geben die Makler unter anderem an, wie sie Produkte und Prämien, die Schaden- und Leistungsregulierung, die Maklerbetreuung oder auch das Image der Versicherer einordnen.

Die Ergebnisse sind im Zeitablauf relativ stabil. Gleichwohl zeigt sich bereits zum wiederholen Mal, dass die Makler vor allem die Lebensversicherer kritischer beurteilen als früher. Auch in diesem Jahr wurde keiner von ihnen mit der Bestnote „hervorragend“ ausgezeichnet. Aus den Top 3 abgestiegen ist die Alte Leipziger, ersetzt wird sie durch die Standard Life. Damit bestätigt sich ein weiterer Trend: Nach einem vorübergehenden Absturz der Versicherer mit angelsächsischen Versicherungskonzepten unmittelbar nach der Finanzkrise stehen diese heute wieder ganz hoch im Kurs bei Maklern.

Rechtsschutzversicherer: Maklerurteile äußerst stabil
In der Krankenversicherung hat die Universa mit einem erheblichen Sprung nach vorn die Hallesche verdrängt, die ihrerseits erheblich schlechter als noch im Vorjahr bewertet wird. Bei den Schadenversicherern hat es einen ebenfalls deutlichen Aufstieg der Itzehoer in die Top 3 gegeben, aus denen die VHV gegenüber dem Vorjahr herausgefallen ist. Bei den Rechtsschutzversicherern ist die Stabilität der Maklerurteile noch größer, lediglich Concordia und Deurag haben die Ränge getauscht, sodass diesmal die zur Signal Iduna gehörende Deurag in den Top 3 auftritt.

Ein Sonderfall ist die Bewertung der Mehrspartenversicherer. Hierin fließe die Urteile mindestens aus den Sparten Leben, Kranken und Schaden ein, gegebenenfalls zusätzlich Rechtsschutz. Hier konnte sich die Allianz wieder in den Top 3 platzieren, zu Lasten der Nürnberger.

Die besten Lebensversicherer
:
1. Canada Life: (4 Sterne – sehr gut)
2. Ideal sowie Standard Life (jeweils 4 Sterne – sehr gut)

Die besten Krankenversicherer
1. Alte Oldenburger (5 Sterne – hervorragend)
2. Universa (4 Sterne – sehr gut)
3. Nürnberger (4 Sterne – sehr gut)

Die besten Schadenversicherer
1. Haftpflichtkasse Darmstadt (5 Sterne – hervorragend)
2. Interrisk (5 Sterne – hervorragend)
3. Itzehoer (5 Sterne – hervorragend)

Die besten Rechtsschutzversicherer
1. KS Auxilia (4 Sterne – sehr gut)
2. DMB Rechtsschutz (3 Sterne – gut)
3. Deurag (3 Sterne – gut)

Die besten Mehrspartenversicherer
1. Continentale sowie Alte Leipziger/Hallesche
3. Allianz

Die vollständige Studie ist bei der Charta Börse für Versicherungen AG (www.charta.de) kostenpflichtig erhältlich.

Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Deutsche Anleger gelten als konservativ und ängstlich und verlangen ein hohes Maß an Sicherheit für ihre Altersvorsorgeprodukte. Eine Binsenwahrheit ist aber auch, dass Garantien Geld kosten. Im schlimmsten Fall können die Kosten sogar den Anlagebetrag einer Einmalanlage...  » mehr
20.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Verbraucher und Vermittler müssen weiterhin bangen, dass deutsche Lebensversicherungsunternehmen in einen stillen oder offenen Run-Off gehen "Es wird noch weitere Run-Offs geben, davon bin ich überzeugt", sagte Bafin-Vertreter Frank Grund auf einer Veranstaltung des Instituts...  » mehr
16.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Europäische Aufsichtsbehörde hat ein Muster für das neue "Ipid" veröffentlicht, das für alle Nichtlebensversicherungen verwendet werden soll.  » mehr
13.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Einzelne Lebensversicherer könnten schon in naher Zukunft in Bedrängnis geraten, weil sie die Reserve für hochverzinste Altpolicen nicht mehr stemmen können. Die Versicherer müssen in diesem Jahr marktweit rund 20 Milliarden Euro in die so genannte Zinszusatzreserve (ZZR)...  » mehr
02.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bundesregierung sieht derzeit keine Gefahr für die Lebensversicherung und glaubt, sie gut auf die Niedrigzinssituation vorbereitet zu haben. Einige Antworten auf die Kleine Anfrage der Linkspartei lassen aber aufhorchen.  » mehr
31.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die aufgeregte Diskussion über das Lebensversicherungsreformgesetz und die Abschlusskosten verdecken, dass der Versicherungsvertrieb in mancher Hinsicht früher stärker reguliert war als heute. Der heutige Rückblick ist Teil 1 einer Serie, mit der an frühere Regularien erinnert...  » mehr
30.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 31. März möglich.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
Anlage Praxis
Was Bulle und Bär 2017 vorhaben Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Der Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor, auch ausgelöst durch die neuen Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid-II. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erläutert Ihnen die Januar-Ausgabe der Anlage Praxis.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen