06.07.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Weiterbildung für Versicherungsvermittler

Im Oktober beginnt an der Professional School der Leuphana Universität Lüneburg ein neues Zertifikatsprogramm im Bereich Versicherungsrecht. Die zweisemestrige Weiterbildung vermittelt neben aktuellen Entwicklungen im Versicherungsrecht auch zusätzliche Qualifikationen in Kommunikation und Beratung. Am 9. Juli 2015 bietet die Hochschule Studieninteressierten eine Online-Infoveranstaltung an.

Das Studium richtet sich an Versicherungsvermittlerinnen und -vermittler mit Interesse an einer universitären Weiterbildung. Nach dem Abschluss sollen die Teilnehmenden folgende Qualifikationen erworben haben:
  • sie sind vertraut mit den relevanten Gesetzestexten und ihrer Anwendung,
  • kennen maßgebliche Problemstellungen und sind vertraut mit aktuellen politischen und fach- lichen Diskussionen,
  • können auch in schwierigen Gesprächssituationen die Gesprächsführung behalten und ihre Kunden eindeutig, kompetent und nachvollziehbar beraten,
  • haben sich ihre persönlichen Werte im Hinblick auf Ihren Beruf bewusst gemacht und strahlen eine große Verbindlichkeit und Sicherheit aus.

Die Studienstruktur
Das berufsbegleitende Studium umfasst insgesamt 20 Credit Points in zwei Semestern und ist aus vier Modulen zusammengesetzt. Drei Module widmen sich dem rechtlichen Fokus. Hier geht es unter anderem um Haftungsfragen und die verschiedenen Sparten des Versicherungsrechts sowie des Versicherungsvertragsgesetzes. Beispielfälle aus der Praxis sollen die Theorie vertiefen. Das Thema Kommunikation zieht sich wie ein roter Faden durch alle rechtlichen Module: Die Teilnehmenden lernen, auch in schwierigen Gesprächssituationen die Gesprächs führung zu behalten und den Versicherungsnehmer kompetent und nachvollziehbar zu beraten.

In einem weiteren Modul werden die unternehmerischen Aspekte des Berufsfelds näher beleuchtet. Hier geht es um Fragen der Berufsethik, mit betriebswirtschaftlichem Basiswissen und Selbstmanagement.

Studieren und Weiterbildungspunkte sammeln
Das Zertifikatsstudium Versicherungsrecht befindet sich im Akkreditierungsprozess bei der Initiative der Versicherungswirtschaft "Gut beraten". Vorbehaltlich der Akkreditierung wird jedes Modul mit 25 Weiterbildungspunkten (WP) bewertet, das gesamte Studium entsprechend mit insgesamt 100 WP.

Interessierte können vom heimischen PC aus das Studienprogramm in einer Präsentation näher kennenlernen und mehr über Organisation und Ablauf erfahren. Während der Veranstaltung besteht die Gelegenheit, offene Fragen rund um das Angebot mit den Verantwortlichen des Zertifikatsprogramms zu klären.

Weitere Informationen unter folgender Webseite.Die Anmeldung zur Online-Infoveranstaltung ist online unter http://go.leuphana.de/info-versicherung möglich.

Quelle: Leuphana Universität Lüneburg
Bildquelle: © Pagadesign/i-stock photo
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Weiterbildungsinitiative "Gut beraten" hat ihre Zahlen für das erste Quartal 2017 veröffentlicht. Diese können sich sehen lassen: 125.381 Weiterbildungskonten wurden in der Weiterbildungsdatenbank Ende März 2017 geführt. Durchschnittlich 780 neue Teilnehmer eröffneten...  » mehr
18.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Empfehlen Versicherungsmakler ihrem Kunden bei einem Streit mit der Assekuranz um die Schadenregulierung einen Anwalt, müssen sie damit rechnen, dass sie selbst Ziel einer Klage wegen Beratungsverschulden werden. Darauf hat jetzt die Hamburger Rechtsanwaltskanzlei Michaelis...  » mehr
13.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Grüne beziehungsweise nachhaltige Finanzprodukte sind 2017 keine Exoten mehr, sondern werden, wenn auch nur von einer Minderheit, nachgefragt. Obwohl der Bankensektor in puncto Nachhaltigkeit deutlich weiter als die Versicherungsbranche ist, gibt es auch immer mehr grüne...  » mehr
11.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
UB1st-Gesellschaft für Beratungserfolg mbH, Branchenexperte für Aus- und Weiterbildung im Versicherungsvertrieb, reagiert mit einem modernen Ausbildungskonzept auf das Thema Cyber, dem Brandrisiko des 21. Jahrhunderts. Das Zusammenbringen des IT-fachlichen Cyber-Wissens mit...  » mehr
06.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bafin hat in ihrem Journal Auswirkungen des IDD-Umsetzungsgesetzes für die Versicherungsbranche skizziert. Sie ermuntert dabei die Versicherer, es werde alles nicht so schlimm. Das könnte aber Zweckoptimismus sein.  » mehr
27.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die im Titel formulierte Frage bringt es auf den Punkt, wenn sich Makler der Frage zuwenden, welche Regelungen der IDD-Gesetzentwurf für den Versicherungsvertrieb allgemein und für Versicherungsmakler speziell ab 2018 vorsieht. Denn würde die IDD so Gesetz, hätten Makler eine...  » mehr
23.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen