12.08.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Buchtipp: Das Versicherungsgeschäft von morgen

Die Versicherungswirtschaft ist eine der wichtigsten Branchen der deutschen Wirtschaft. Demografischer Wandel, Niedrigzinsphase und tiefgreifende Veränderungen der aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen, um nur einige Einflüsse zu nennen, verändern grundlegend das Versicherungsgeschäft, so die Analyse des aktuellen Handbuchs "Versicherungswirtschaft" von Professor Dr. Hanspeter Gondring.

Das Buch greift die langfristigen Veränderungen auf und bearbeitet die zentralen Themen der Versicherungswirtschaft auf der Basis der neuesten wissenschaftlichen Standards.

Das Werk wendet sich an Studierende, insbesondere in der Vertiefung Versicherungsbetriebslehre oder Versicherungsmathematik, Praktiker sowie Teilnehmer von Aufbaustudiengängen beziehungsweise Weiterbildungslehrgängen.

Das Buch beschäftigt sich mit folgenden Grundlagen: Traditionelle Betriebswirtschaftslehre, Entwicklung der Versicherungsbetriebslehre, Geschichte des Versicherungswesens.

Zudem skizziert es nachfolgende Rahmenbedingungen: Aufsichtssystem, Corporate-Governance-System, Versicherungsvertragsrecht.
Wenn es um die Versicherungsunternehmen im Speziellen geht, beleuchtet der Autor die wichtigen Faktoren: Rechtsformen, Externes Rechnungswesen, Zielsysteme, Organisation und Führung, Marketing.

Beim Aspekt "Versicherungsbetrieb" werden auch diverse Komponenten betrachtet wie: Wertschöpfungsprozess, Risikomanagement, Prämienkalkulation, Asset-Liability-Management, Schadensabwicklung, Risikotransfer und Rückversicherungen sowie Leistung des Versicherungsbetriebes.

Unter derm Stichwort "Versicherungsprodukte" werden die Sparten Sachversicherung, Lebensversicherung und das deutsche Gesundheitswesen beleuchtet.




Der Autor ist Professor Dr. oec. Hanspeter Gondring FRICS, Studiengangsleiter Versicherungswirtschaft und Studiendekan des Studienzentrums Finanzwirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart/State University Baden Wuerttemberg.

Die Eckdaten des Buches
Versicherungswirtschaft - Handbuch für Studium und Praxis
Professor Dr. Hanspeter Gondring, FRICS

2015. XLII, 1.052 Seiten, 332 Abbildungen.
Verlag Franz Vahlen, ISBN 978-3-8006-4926-6
Hardcover: 79,00 Euro
E-Book: 74,99 Euro



Bildquelle: © pagadesign / istock (Bild oben)


Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Mit dem Anschlag auf der Westminster Brücke in London mit einem Pkw-Leihwagen, hat der Terror eine neue Bedrohungslage erreicht. Bisher wurden in Nizza und Berlin nur Lkw als Waffen von Attentäter eingesetzt. Wer in Deutschland Opfer eines Terroranschlages wird, kann mit...  » mehr
24.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die im Titel formulierte Frage bringt es auf den Punkt, wenn sich Makler der Frage zuwenden, welche Regelungen der IDD-Gesetzentwurf für den Versicherungsvertrieb allgemein und für Versicherungsmakler speziell ab 2018 vorsieht. Denn würde die IDD so Gesetz, hätten Makler eine...  » mehr
23.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Deutsche Versicherer nutzen bislang automatisiertes Marketing kaum. Sie verschenken damit die Chance, zielgerichtet und kostengünstig Leads zu gewinnen und zu betreuen, wie eine aktuelle Analyse zeigt.  » mehr
22.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Digitale Finanztechnologien sind stark im Kommen. Das Bundesministerium der Finanzen möchte die Veränderungen, die sich dadurch ergeben, durch Experten begleiten lassen und hat daher heute den so genannten Fintech-Rat ins Leben gerufen. Dieser soll das Ministerium zu Fragen...  » mehr
22.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Start-up-Unternehmer und andere Gründer sollten nicht versuchen, durch Verzicht auf eine Betriebshaftpflichtversicherung (BHV) Kosten zu sparen. Wer hier zu sorglos ist, könnte diese Entscheidung im Schadenfall teuer bezahlen.  » mehr
21.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Wie hat sich die Bedeutung der Assistance nach zehn Jahren in der Versicherungswirtschaft entwickelt? Professor Mathias Müller-Reichart, Mitherausgeber des "Assistance-Barometers", zieht im Interview Bilanz.  » mehr
21.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen