12.08.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Buchtipp: Das Versicherungsgeschäft von morgen

Die Versicherungswirtschaft ist eine der wichtigsten Branchen der deutschen Wirtschaft. Demografischer Wandel, Niedrigzinsphase und tiefgreifende Veränderungen der aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen, um nur einige Einflüsse zu nennen, verändern grundlegend das Versicherungsgeschäft, so die Analyse des aktuellen Handbuchs "Versicherungswirtschaft" von Professor Dr. Hanspeter Gondring.

Das Buch greift die langfristigen Veränderungen auf und bearbeitet die zentralen Themen der Versicherungswirtschaft auf der Basis der neuesten wissenschaftlichen Standards.

Das Werk wendet sich an Studierende, insbesondere in der Vertiefung Versicherungsbetriebslehre oder Versicherungsmathematik, Praktiker sowie Teilnehmer von Aufbaustudiengängen beziehungsweise Weiterbildungslehrgängen.

Das Buch beschäftigt sich mit folgenden Grundlagen: Traditionelle Betriebswirtschaftslehre, Entwicklung der Versicherungsbetriebslehre, Geschichte des Versicherungswesens.

Zudem skizziert es nachfolgende Rahmenbedingungen: Aufsichtssystem, Corporate-Governance-System, Versicherungsvertragsrecht.
Wenn es um die Versicherungsunternehmen im Speziellen geht, beleuchtet der Autor die wichtigen Faktoren: Rechtsformen, Externes Rechnungswesen, Zielsysteme, Organisation und Führung, Marketing.

Beim Aspekt "Versicherungsbetrieb" werden auch diverse Komponenten betrachtet wie: Wertschöpfungsprozess, Risikomanagement, Prämienkalkulation, Asset-Liability-Management, Schadensabwicklung, Risikotransfer und Rückversicherungen sowie Leistung des Versicherungsbetriebes.

Unter derm Stichwort "Versicherungsprodukte" werden die Sparten Sachversicherung, Lebensversicherung und das deutsche Gesundheitswesen beleuchtet.




Der Autor ist Professor Dr. oec. Hanspeter Gondring FRICS, Studiengangsleiter Versicherungswirtschaft und Studiendekan des Studienzentrums Finanzwirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart/State University Baden Wuerttemberg.

Die Eckdaten des Buches
Versicherungswirtschaft - Handbuch für Studium und Praxis
Professor Dr. Hanspeter Gondring, FRICS

2015. XLII, 1.052 Seiten, 332 Abbildungen.
Verlag Franz Vahlen, ISBN 978-3-8006-4926-6
Hardcover: 79,00 Euro
E-Book: 74,99 Euro



Bildquelle: © pagadesign / istock (Bild oben)


Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf "zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf" für Beamte und Soldaten (18/8517) vorgelegt, mit dem ein Rechtsanspruch auf Familienpflegezeit und Pflegezeit eingeführt werden soll.  » mehr
27.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Themen Nachfolgeregelung und Bestandsübertragung sind besonders für Versicherungsmakler ein heikles Thema. Verkäufer sollten sich vor strategischen Fehlern hüten, die den möglichen Kaufpreis für ihr Maklerunternehmen ohne Not stark mindern können. Dazu gehört die Frage, ob...  » mehr
24.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Dem deutschen Mittelstand fällt es schwer, seine Zusagen zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) zu erfüllen. Die durch die Niedrigzinsen ständig steigenden Pensionslasten sind ein Investitionshemmnis, warnt der tellvertretende DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Treier.  » mehr
24.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Erwerbstätige sollten idealerweise eine ausreichende Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Kommt diese aber aus verschiedenen Gründen nicht in Frage, sollte es wenigstens eine bedarfsgerechte Unfallversicherung sein. Versicherungsmagazin stellt allen Leserinnen und...  » mehr
23.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Versicherungswirtschaft macht ernst mit der Digitalisisierung. "Für die meisten Versicherer ist die Digitalisierung eine der höchsten Prioritäten, wenn nicht die höchste", so Dr. Christian Kinder, Partner und Leiter der Praxisgruppe Versicherungen bei Bain & Company. Das...  » mehr
19.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Eine Pflicht zur zusätzlichen privaten Altersvorsorge hat der neue Chef des Ifo-Institutes für Wirtschaftsforschung, Clemens Fuest, gefordert. Doch selbst der Finanzfachmann ist skeptisch, ob eine solche Zwangsmaßnahme politisch durchsetzbar ist. Daher fordert Fuest als...  » mehr
19.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award Finanzvertrieb
Vorbilder gesucht! Vorbilder gesucht!

Vertrieb ist nicht alles - doch ohne Vertrieb ist alles nichts. Leider ist in der Vergangenheit viel Vertrauen in die Finanzvertriebe verloren gegangen. Auch 2016 sucht Versicherungsmagazin gemeinsam mit Bankmagazin und Service Value die vorbildlichsten Finanzvertriebe Deutschlands.
VM digital
Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe. Jetzt informieren und ausprobieren!
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen