14.08.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Vermittlerregister: Eine Zahl zwingt Vermittler zu Aktualisierung

Am 1. August 2015 hat sich die Telefonnummer des Vermittlerregisters (www.vermittlerregister.info) geändert. Die neue Nummer lautet 0180 6 00 58 50. Bisher befand sich an der Stelle der 6 eine 5. Unter der alten 0180-5 Rufnummer ist eine kostenlose Bandansage mit dem Hinweis auf die neue Rufnummer zu hören, die bis zum 1. Februar 2016 laufen wird.

Für Versicherungsvermittler und -berater bedeutet diese Änderung, dass sie sämtliche Geschäftsunterlagen wie Visitenkarten oder Briefpapier ändern müssen. Ebenso betroffen sind Internetauftritte, E-Mail-Signaturen und Profile in den sozialen Netzwerken. Die Telefonnummer des Registers gehört mit zu den Pflichtangaben, im Sinne von § 11a Abs. 1 GewO, die nach § 11 Nr. 4 VersVermV beim ersten Geschäftskontakt zu machen sind.

Folgende Angaben müssen Vermittler im Sinne von § 11 Abs. 1 Nr. 4 VersVermV machen:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.

Breite Straße 29

10178 Berlin

Telefon: 0180 6 00 58 50(Festnetzpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise max. 0,60 € / Anruf)



Daneben sind nach § 11 VersVermV noch folgende weitere Informationen beim ersten Geschäftskontakt verpflichtend:

-
Familienname und Vorname sowie Firma die Firma,
Personenhandelsgesellschaft, in denen der Eintragungspflichtige als
geschäftsführender Gesellschafter tätig ist

- betriebliche Anschrift

- Angebe ob er als

a)Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung,

b)Versicherungsvertreter

aa)mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung,

bb)nach § 34d Abs. 4 der Gewerbeordnung als gebundener Versicherungsvertreter,

cc)mit Erlaubnisbefreiung nach § 34d Abs. 3 der Gewerbeordnung als produktakzessorischer Versicherungsvertreter oder

c)Versicherungsberater mit Erlaubnis nach § 34e Abs. 1 der Gewerbeordnung

bei
der zuständigen Behörde gemeldet und in das Register nach § 34d Abs. 7
der Gewerbeordnung eingetragen ist und wie sich diese Eintragung
überprüfen lässt,

- die direkten oder indirekten Beteiligungen von
über zehn Prozent, die er an den Stimmrechten oder am Kapital eines
Versicherungsunternehmens besitzt,

- die Versicherungsunternehmen
oder Mutterunternehmen eines Versicherungsunternehmens, die eine direkte
oder indirekte Beteiligung von über zehn Prozent an den Stimmrechten
oder am Kapital des Informationspflichtigen besitzen,

- die
Anschrift der Schlichtungsstelle, die bei Streitigkeiten zwischen
Versicherungsvermittlern oder Versicherungsberatern und
Versicherungsnehmern angerufen werden kann.

Für die Angabe der neuen Telefonnummer, insbesondere auf Visitenkarten, Briefpapier und sonstigen Erstinformationen, gilt eine Übergangsfrist bis 1. Februar 2016. Finanzanlagenvermittler müssen nach § 12 FinVermV lediglich die Registrierungsnummer, nicht aber die Telefonnummer des Vermittlerregisters angeben. Verfügen sie aber über eine Erlaubnis nach §34d/e und §34f/h GewO müssen auch sie die Nummer ändern.

Rechtlicher Hintergrund
Die Änderung der Telefonnummer hat folgenden nach Angaben des DIHK folgenden rechtlichen Hintergrund: Nach § 66g Abs. 1 Telekommunikationsgesetz (TKG) dürfen Warteschleifen bei Anrufen zu Sonderrufnummern (wie 0180-) nur dann eingesetzt werden, wenn für den Anruf ein Festpreis pro Verbindung gilt oder wenn die Warteschleife für den Anrufer kostenfrei ist. Beim ersten Einsatz einer Warteschleife ist eine Informationsansage verpflichtend, die dem Anrufer die voraussichtliche Dauer der Schleife angibt und darüber hinaus mitteilt, dass sie für den Anrufer kostenfrei ist.

Bei der Telefonnummer 0180 5 00 58 50 wird nach der Eingangsabfrage der Postleitzahl bis zur Entgegennahme des Anrufs durch einen Gesprächspartner Wartemusik eingespielt. Dabei fallen Kosten mit Beginn der Einspielung der Eingangsabfrage an. Das bedeutet, dass der Service-Dienst auf eine auf Warteschleifen zulassende Rufnummer verlegt werden muss.

Neuer Nummernteilbereich geöffnet
Die Bundesnetzagentur hat innerhalb der Rufnummerngasse (0)180 den neuen Teilbereich (0)180-6 geöffnet, der die gesetzlichen Voraussetzungen für den Einsatz von Warteschleifen erfüllt. Im Teilbereich (0)180-6 ist ein zeitunabhängiger Festpreis in Höhe von 20 Cent/ Anruf aus dem Festnetz und maximal 60 Cent/ Anruf aus dem Mobilfunk festgelegt worden. Die Besonderheit dabei ist, dass erstmalig auch für den Mobilfunk ein solcher zeitunabhängiger Festpreis eingeführt wurde.

Quelle: IHK Wiesbaden
Bildquelle© chad hurst / iStock / Thinkstock
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

am 14.08.2015 11:41:31 von Hubert Gierhartz: Vermittlerregister: Eine Zahl zwingt Vermittler zu Aktualisierung

Wird hier eigentlich mit zweierlei Maß gemessen. Die Tochterfirma des Bund der Versicherten - die BdV Verwaltungs GmbH - Gesellschafter Bund der Versicherten - gibt folgende Tätigkeit beiBürgel Wirtschaftsinformatioen an.
0,6 % Tätigkeit von Versicherungsmaklerinnen und -maklern
2,0 % Inkassobüros - hier wird es sich wohl um Einsammeln von Versicherungsbeiträgen handeln.
Dieses Unternehmen ist noch nicht einmal registriert. Die zuständige IHK sieht keinen Handlungsbedarf. Das Bafin ist auch nicht dafür zuständig. Und wir sollen die Telefonnummer ändern.
mehr ...
FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Dem deutschen Mittelstand fällt es schwer, seine Zusagen zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) zu erfüllen. Die durch die Niedrigzinsen ständig steigenden Pensionslasten sind ein Investitionshemmnis, warnt der tellvertretende DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Treier.  » mehr
24.05.2016
   WebTV   Bildergalerie  
IDD-Umsetzung: Oft am falschen Ende gespart NACHRICHT
Inhaltlich wissen die deutschen Versicherer recht genau, was die EU-Vermittlerrichtlinie IDD ihnen für neue Aufgaben stellt. Doch auf der Kostenseite scheinen sie eher etwas naiv. Denn den Herausforderungen zum Trotz kalkuliert die Mehrheit der Verantwortlichen mit...  » mehr
26.04.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Kommentar: Die verfehlte Geldpolitk der EZB und weitere Sündenböcke NACHRICHT
Sie sind ihm wohl ein Dorn im Auge, die EZB, die Europäische Zentralbank und sein obersten Hüter, Mario Draghi. Jedenfalls in seiner Wortwahl und seiner Stimmfärbung wurde kürzlich auf der Jahrespressekonferenz des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in...  » mehr
08.04.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist mit dem Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres "zufrieden" - mehr nicht - und blickt relativ optimistisch in die Zukunft. So jedenfalls der Tenor auf der heutigen Jahrespressekonferenz des Verbandes in...  » mehr
06.04.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Im ersten Quartal 2016 sind wieder mehr als 2.000 Versicherungsvermittler aus dem entsprechenden Register verschwunden.  » mehr
05.04.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat ein neues Verbraucherportal gestartet. Mit Ratgebern, Tipps und weiterführenden Hinweisen soll "Wissen wappnet" Verbraucherinnen und Verbraucher über ihre Rechte im Bereich des wirtschaftlichen...  » mehr
17.03.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award Finanzvertrieb
Vorbilder gesucht! Vorbilder gesucht!

Vertrieb ist nicht alles - doch ohne Vertrieb ist alles nichts. Leider ist in der Vergangenheit viel Vertrauen in die Finanzvertriebe verloren gegangen. Auch 2016 sucht Versicherungsmagazin gemeinsam mit Bankmagazin und Service Value die vorbildlichsten Finanzvertriebe Deutschlands.
VM digital
Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe. Jetzt informieren und ausprobieren!
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen