17.08.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Professor Koch verstorben

Wie einer Todesanzeige in der heutigen Ausgabe der Frankfurter Allgemeine Zeitung zu entnehmen ist, verstarb Professor Dr. Peter Koch am 13. August im Alter von 80 Jahren.

Koch ist vor allem als Autor zahlreicher versicherungshistorischer Abhandlungen in Erscheinung getreten. Seine "Geschichte der Versicherungswirtschaft in Deutschland" und "Geschichte der Versicherungswissenschaft in Deutschland" sind umfassende Kompendien und wahre Fundgruben an historischem Wissen über Unternehmer und Unternehmen der deutschen Versicherungsgeschichte.

Berufliche Stationen bei Allianz und Aachen Münchener

Dabei war Koch zunächst einmal Rechtswissenschaftler. 1935 in Erfurt geboren, studierte er Rechts- und Staatswissenschaften in München, so sein Hausverlag, der Verlag Versicherungswirtschaft, in einer Autorenbeschreibung. Er legte beide juristische Staatsprüfungen ab und promovierte zum Dr. jur. Während dieser Zeit, von 1953 bis 1961, war er zudem als Direktionsassistent in der Generaldirektion der Allianz bei Professor Dr. Heinz Leo Müller-Lutz tätig.

Eine weitere Station führte Koch nach Nürnberg, wo er bei der Staatsanwaltschaft sowie an der Universität Erlangen-Nürnberg als wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Wirtschaftsrecht und am Institut für Versicherungswissenschaft tätig war.

1969 vertrat er an der Universität Hamburg den Lehrstuhl von Professor Dr. Reimer Schmidt. Im selben Jahr wechselte er nach Aachen, wo er seither lebte, und trat in die Dienste der Aachen Münchener Versicherungen. An der RWTH Aachen übernahm er zudem einen Lehrauftrag für Bürgerliches, Handels- und Gesellschaftsrecht und wurde 1979 zum Honorarprofessor ernannt.

Bei der Aachen Münchener wurde Koch zunächst Prokurist und Abteilungsdirektor der Aachener und Münchener Versicherung AG, später Vorstand der Central Krankenversicherung AG in Köln und schließlich Vorsitzender des Vorstands der früheren Aachener Rückversicherungs-Gesellschaft. Diese älteste Rückversicherungsgesellschaft der Welt wurde 1997 auf die heutige AMB Holding AG verschmolzen.

Umfangreiche Publikationstätigkeit
Neben historischen Abhandlungen engagierte Koch sich auch im Bereich der Aus- und Weiterbildung. So finden sich beispielweise frühere Fassungen von Gablers Versicherungslexikon, die Einführung in die Beck´schen Texte zum Privatversicherungsrecht, Einführungen in die Versicherungslehre für die Berufsausbildung oder auch das Versicherungswirtschaftliche Studienwerk aus den 1979er Jahren aus dem Gabler Verlag unter seinen Veröffentlichungen.

Koch war bis zuletzt überaus interessiert am Geschehen in der Branche. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, mit der ihn fast 60 Jahre verbanden, konnte man ihn regelmäßig beispielsweise auf der Messe DKM in Dortmund, aber genauso auch bei den Jahrestagungen des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft treffen. Den Münsterischen Versicherungstag, ein jährliches "Who is who" der Versicherungsjuristen, begleitete er über 27 Jahre als Chronist.

Der Branche wird Koch als belesener Kenner von deren Prinzipien, aber auch deren nicht immer nur glorreichen Geschichte fehlen, wenn man beispielsweise an die Verstrickungen führender Versicherungsvorstände in das Dritte Reich denkt, die er in seiner Versicherungshistorie nicht ausspart. Er verkörperte einen Typus Wissenschaftler und Manager, wie es ihn in dieser Kombination heute wohl kaum noch gibt.
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

am 18.08.2015 23:17:18 von Arneth Reinhold Versicherungsmakler GmbH: Prof. Dr. Koch

Als Gesellschafter-Geschäftsführer der Arneth Reinhold Versicherungsmakler GmbH wird mit Herr Prof. Dr. Koch immer in Erinnerung bleiben in seiner Person bei einem Vortrag. Insbesondere schon wegen seiner wahrlich rhetorischen Fähigkeiten ein Auditorium fesselnd für ein Thema zu gewinnen. Er war sicherlich einer der wenigen, welcher man sich gerne erinnert, und welche nicht mehr zu finden sind.
mehr ...
FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Thomas Lanfermann ist zum 1. März zum neuen Geschäftsleitungsmitglied der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Direktion für Deutschland, und zum Vorstand der Helvetia Versicherungs-AG, Frankfurt am Main, bestellt worden.  » mehr
24.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Manuel Nothelfer (37) leitet ab sofort den Vertrieb der Ergo Direkt Versicherungen. Er soll die Online-Aktivitäten des Versicherers weiter ausbauen.  » mehr
17.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Ab 1. April 2017 wird Dr. Gunnnar Görtz (43) die Marketingleitung der Gothaer übernehmen. Er verantwortet künftig den gesamten Markenauftritt des Unternehmens.  » mehr
15.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Personalien  » mehr
01.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Am 31. Juli 2017 wird der Vorstandssprecher der Huk-Coburg Dr. Wolfgang Weiler mit Vollendung seines 65. Lebensjahres in den Ruhestand gehen. Seine Nachfolge wird Klaus-Jürgen Heitmann (48) antreten.  » mehr
20.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der Aufsichtsrat der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG (APKV) hat Daniel Bahr (40) zum 1. Januar 2017 in den Vorstand berufen.  » mehr
16.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 31. März möglich.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
Anlage Praxis
Was Bulle und Bär 2017 vorhaben Was Bulle und Bär 2017 vorhaben

Die Anlage Praxis informiert über die wichtigsten Entwicklungen an den internationalen Börsen. Der Finanzbranche stehen 2017 grundlegende Veränderungen bevor, auch ausgelöst durch die neuen Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid-II. Mit welchen Folgen Anlageberater und Vermittler rechnen müssen, erläutert Ihnen die Januar-Ausgabe der Anlage Praxis.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen