08.10.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

NAG gegen Abschaffung des Garantiezinses

Mit deutlicher Ablehnung hat die Neue Assekuranz Gewerkschaft (NAG) auf die jüngst bekannt gewordenen Pläne des Bundesfinanzministeriums zur Abschaffung der Garantieverzinsung in der deutschen Lebensversicherung reagiert. "Erneut sehen wir den Versuch eines massiven Eingriffes des Staates in die Attraktivität der deutschen Lebensversicherung", erklärt Waltraud Baier, Vorsitzende der Gewerkschaft.

Wie die Gewerkschaft erläuterte, beobachte die NAG sehr skeptisch den Trend in der Branche, sich aufgrund der lang anhaltenden Niedrigzinsphase aus klassischen Garantieprodukten zu verabschieden. Stattdessen werde vermehrt auf komplexe, nicht selten fondsbasierte Produkte im Neugeschäft umgestellt, die das Kapitalmarktrisiko vom Versicherer auf den Kunden übertragen und für Kunden oft nur schwer verständlich sind. Oder der Garantiezins, ohnehin recht mager, werde in Frage gestellt.

Modell der Lebensversicherung als Ganzes gefährdet
Damit riskiere die Branche ihr wesentliches Alleinstellungsmerkmal und betrete ein Wettbewerbsfeld, in dem viele ein solches Geschäft besser und billiger betreiben. Die lebenslang mit Zinsgarantien versehene garantierte Rentenleistung sei deshalb von besonderer Bedeutung, weil sie als einziges Anlageprodukt dem biometrischen Risiko der Langlebigkeit kollektiv begegne. Sich hiervon zu verabschieden, gefährde das Modell der deutschen Lebensversicherung als Ganzes. Derartige Steilvorlagen werden nun durch die Politik genutzt, ist die NAG überzeugt.

NAG fordert Einkommenssicherung für Vermittler
Ohnehin werden viele Vermittler mit deutlichen Einkommensrückgängen aus dem Vertrieb von Lebensversicherungen zu kämpfen haben. Denn die vom Gesetzgeber durchgesetzte Absenkung der zillmerungsfähigen Abschlusskosten von 40 auf 25 Promille werde von den Unternehmen in verschiedener Weise auf die Vermittler abgewälzt: etwa durch längere Stornohaftungszeiten oder schlichte Provisionskürzungen. Daher fordere die Gewerkschaft eine Einkommenssicherung für Vermittler, denn der Vertrieb von Lebensversicherungen bleibe eine wichtige Einkommensquelle für Versicherungsvermittler und eine wesentliche Grundlage für die Arbeitsplätze in den Vertriebseinheiten und Verwaltungen der Assekuranz.

Bildquellen: © argonav
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Hinter den Lebensversicherern liegt ein außerordentlich arbeitsreiches Jahr. Insbesondere die Vorbereitungen auf Solvency II und die Anforderung, diese rechtzeitig und umfänglich erfüllen zu können, hatten vielfach oberste Priorität. Diese Regelungen sind seit dem 1. Januar...  » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Alle Erwerbstätigen brauchen eine Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU). Aber nur gut ein Drittel hat eine, was unter anderem auch daran liegen könnte, dass den Versicherern nachgesagt wird, sich mit juristischen Tricks vor den Leistungen zu drücken. Doch hält diese These einer...  » mehr
28.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Warum die Entwicklung neuer Lebensversicherungsprodukte unvermeidlich ist, erläuterte Professor Dr. Heinrich R. Schradin (Bild) in seiner Rede bei der Preisverleihung des diesjährigen Innovationspreises der Assekuranz an der Universität zu Köln.  » mehr
28.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Mit Axa und Alte Leipziger konnten sich zwei Goldsieger mit innovativen Versicherungsprodukten am 26. September 2016 bei der Preisverleihung an der Universität zu Köln zum diesjährigen Innovationspreis der Assekuranz freuen. Silber gab es für die Barmenia. Lobende...  » mehr
27.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Johannes Lörper (63), Vorstand des Krankenversicherers DKV AG, geht zum 30. September 2016 in den Ruhestand. Sebastian Rapsch (44) tritt zum 1. Oktober 2016 in das Gremium ein.  » mehr
27.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Canada Life sieht sich trotz Niedrigzinskrise gut aufgestellt. "Die Probleme der deutschen Lebensversicherer haben wir nicht", sagte der Markus Drews (Bild) Hauptbevollmächtigter der Canada Life Assurance Europe Limited aus Köln auf einem Presseworkshop.  » mehr
27.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Makler-Champions 2017
Versicherer und Pools auf dem Prüfstand! Versicherer und Pools auf dem Prüfstand!

Versicherungsgesellschaften versprechen seit Jahren, ihre Maklerorientierung zu verbessern. Doch was hat sich bislang konkret getan? Zum siebten Mal hat Versicherungsmagazin gemeinsam mit Servicevalue eine unabhängige Maklerbefragung gestartet, um die Gesellschaften zu finden, die "Makler-Champions" sind.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen