15.10.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Geldanlage: Hamburger Seniorinnen wissen, wie es geht

Alt, weiblich und wohnhaft in Hamburg: So sieht die Gruppe der erfolgreichsten Anleger in Deutschland aus, wie eine Privatanlegerstudie der Ing-Diba zeigt. Das Kreditinstitut wertete für die Studie die durchschnittliche Rendite nach Provision von fast 584.000 anonymisierten Wertpapierdepotkunden innerhalb von zwölf Monaten (29. August 2014 bis 31. August 2015) aus. Am erfolreichsten waren danach Frauen, die 76 Jahre oder älter sind und in Hamburg wohnen.

Im Bundesländervergleich hat Hamburg mit einer Durchschnittsrendite von 6,3 Prozent bei der Wertpapieranlage die Nase vorn. Berlin (5,8 Prozent) und Bremen (5,6 Prozent) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Den letzten Platz belegt Rheinland-Pfalz (3,4 Prozent). Bei den Großstädten liegt ebenfalls Hamburg an der Spitze. Auf den zweiten und dritten Platz kamen München (6,4 Prozent) und Berlin (5,8 Prozent). Die Dresdner schnitten im Untersuchungszeitraum mit einer Durchschnittsrendite von 2,9 Prozent am schlechtesten ab.

Durchsschnittsrendite ist positiv
Die Untersuchung der Bank zeigt auch: Die Durchschnittsrendite aller berücksichtigten Kundendepots ist mit 4,83 Prozent positiv. Allerdings zeigen sich deutliche Unterschiede bei Frauen und Männern. So erzielten Frauen mit ihrem Wertpapierdepot eine durchschnittliche Rendite von 5,8 Prozent. Männer dagegen 4,1 Prozent. Nicht nur beim Geschlecht, sondern auch beim Alter zeigt die Auswertung Unterschiede. So erzielten Privatanleger, 76 Jahre und älter, mit 6,5 Prozent die mit Abstand höchste durchschnittliche Rendite. Danach folgen die Minderjährigen, 17 Jahre und jünger, mit 5,8 Prozent.

Quelle: Ing-Diba
Bildquelle: © Cumulus
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Bester Versicherungsblogger Deutschlands 2016 ist Makler Matthias Helberg (Bild) aus Osnabrück, bester Blog eines Versicherungsunternehmens ist drive-blog.de von der R+V Direktversicherung AG. Dies ergab eine Studie vom Institut für Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden...  » mehr
23.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Das Vertrauen in die Sicherheit der gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge ist im Vergleich zum 4. Quartal 2015 deutlich gesunken. Das ergab jedenfalls die Umfrage zum DIA-Deutschland-Trend, die einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre...  » mehr
20.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bertelsmann-Stiftung und das Iges Institut heizen den beginnenden Bundestagswahlkampf mit dem Thema Bürgerversicherung an. Mit welchen Argumenten die Abschaffung der PKV gefordert und welche Gegenargumente ausgeblendet werden.  » mehr
16.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Reichel soll zum 1. Juli 2017 die Position des General Counsel der Zurich Gruppe Deutschland übernehmen. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Christoph Ebert an, der das Unternehmen zum 30. Juni auf eigenen Wunsch verlassen wird. Reichel übernimmt in ihrer Funktion die...  » mehr
13.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Sich mehr um die eigene Gesundheit kümmern - für den großen Teil der jungen Bundesbürger gehört das wohl nicht zu den guten Vorsätzen für das neue Jahr. Dies zeigen jedenfalls die Ergebnisse der repräsentativen Studie "Zukunft Gesundheit 2016" der Schwenninger Krankenkasse und...  » mehr
12.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Hochqualifizierte Führungskräfte sind wichtige Faktoren für nachhaltigen Unternehmenserfolg und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Deshalb ermöglicht das Institut für Versicherungswissenschaften e.V. an der Universität Leipzig (IfVW) ab Juni 2017 engagierten...  » mehr
10.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen