26.11.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

DIA-Zukunftspreis will Bewusstsein für private Vorsorge stärken

Seit Beginn des Herbstsemesters an den Universitäten und Hochschulen ist die Ausschreibung des DIA-Zukunftspreises 2015/2016 in die zweite Runde gestartet. Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) vergibt jährlich diesen Preis, mit dem Forschungsergebnisse, Analysen und Konzepte zur Altersvorsorge gewürdigt werden.

Das DIA fördert damit Untersuchungen zur langfristigen Absicherung im Alter, zur demografischen Entwicklung und zur Verhinderung von Altersarmut sowie zu psychologischen Aspekten der Altersversorgung. In diesem Jahr erhielt Dr. Tobias Benz für seine Dissertation an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem Thema „Ausgabenprojektion, Reformszenarien und Rücklagenbildung der Beamtenversorgung in der Bundesrepublik Deutschland“ diese Auszeichnung.

Motivation auf breiter gesellschaftlicher Basis erhöhen
Das DIA möchte mit seinem Zukunftspreis vor allem jene Forschungsergebnisse in den Fokus des öffentlichen Interesses rücken, die zu einer größeren Transparenz, Verständlichkeit und Verbreitung der privaten Altersvorsorge führen und die Motivationsbildung auf breiter gesellschaftlicher Basis stimulieren. „Wir ermuntern all jene, die sich mit Themen der Alterssicherung, Demografie und Generationengerechtigkeit beschäftigen, Arbeitsergebnisse zur Beurteilung an die unabhängige Jury einzureichen“, erklärt DIA-Sprecher Klaus Morgenstern.

Nur bei grundlegend neuen Vorsorgelösungen oder Vorsorgestrategien
Beteiligen können sich Studenten, Wissenschaftler sowie Mitarbeiter aus Versorgungseinrichtungen und der Finanzbranche insgesamt, die sich berufsbegleitend mit Untersuchungen zu Altersvorsorgethemen zum Beispiel bei Abschlussarbeiten oder Dissertationen beschäftigen sowie Autoren von Fachbüchern und längeren Fachbeiträgen, sofern die Veröffentlichungen zu einem erheblichen Teil auf analytischen Grundlagen beruhen.
Produktentwicklungen fallen nur dann in den Kreis der Leistungen, die mit dem Zukunftspreis geehrt werden können, wenn es sich um eine grundlegende neue Vorsorgelösung oder Vorsorgestrategie handelt, die zu Problemlösungen der Altersvorsorgesparer beiträgt.

Jury: Wissenschaftler und Experten aus der Praxis
Der Zukunftspreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die detaillierten Informationen und Kontaktdaten zur Ausschreibung sind auf der DIA-Homepage zu finden. Eine dreiköpfige Jury begutachtet die Vorschläge für den Zukunftspreis. Der Jury gehören sowohl Wissenschaftler als auch Experten aus der Altersvorsorgepraxis an. Der Preis wurde bislang an 44 Personen beziehungsweise Teams vergeben.

Textquelle: DIA; Bildquelle: © r.classen / fotolia.com
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Assekuranz hat sich unter ihrem Branchenverband GDV auf unverbindliche Musterbedingungen für eine Cyberrisiko-Versicherung geeinigt. Das gab der GDV offiziell auf seiner "Cyber Security Konferenz" in Berlin bekannt. Das Musterwording ist für die als lukrativ geltende...  » mehr
29.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Das Bundesministerium der Finanzen hat eine Broschüre mit Informationen zum verbindlichen Produktinformationsblatt für steuerlich geförderte Altersvorsorgeverträge veröffentlicht.  » mehr
24.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die im Titel formulierte Frage bringt es auf den Punkt, wenn sich Makler der Frage zuwenden, welche Regelungen der IDD-Gesetzentwurf für den Versicherungsvertrieb allgemein und für Versicherungsmakler speziell ab 2018 vorsieht. Denn würde die IDD so Gesetz, hätten Makler eine...  » mehr
23.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Deutsche Versicherer nutzen bislang automatisiertes Marketing kaum. Sie verschenken damit die Chance, zielgerichtet und kostengünstig Leads zu gewinnen und zu betreuen, wie eine aktuelle Analyse zeigt.  » mehr
22.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Digitale Finanztechnologien sind stark im Kommen. Das Bundesministerium der Finanzen möchte die Veränderungen, die sich dadurch ergeben, durch Experten begleiten lassen und hat daher heute den so genannten Fintech-Rat ins Leben gerufen. Dieser soll das Ministerium zu Fragen...  » mehr
22.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Wie hat sich die Bedeutung der Assistance nach zehn Jahren in der Versicherungswirtschaft entwickelt? Professor Mathias Müller-Reichart, Mitherausgeber des "Assistance-Barometers", zieht im Interview Bilanz.  » mehr
21.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen