16.12.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Und wieder verlässt ein bekannter Kopf die Ergo

Frank Neuroth wird die Ergo Versicherungsgruppe zum Jahresende 2015 "in gegenseitigem Einvernehmen verlassen und seine Vorstandsmandate innerhalb der Gruppe aufgeben". So der nüchterne Tenor einer aktuellen Pressemitteilung.

Neuroth (54) ist noch Mitglied der Vorstände von Ergo Lebensversicherung AG, Victoria Lebensversicherung AG, Ergo Pensionskasse AG und DKV Deutsche Krankenversicherung AG.

Nüchterne Danksagung nach zahlreichen verantwortungsvollen Jahren
In derartigen Pressemitteilungen gerne auch verwendet nachfolgende Kommentierung des Weggangs: „Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft danken Herrn Neuroth für seine geleisteten Dienste und sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“ Auffallend nur, dass die Danksageung doch recht kurz und trocken ausfällt. Und dies bei einem Mann der viele Jahre und Jahrzehnte die Ergo und seine Vorgängerunternehmen begleitetet und prägte.

Hier ein kurzer Rückblick auf den beruflichen Werdegang von Frank Neuroth:
Gestartet 1987 bei der Victoria Lebensversicherung AG, dort zuletzt Direktor im Geschäftsbereich Privatkunden. Seit 2002 war Neuroth Mitglied des Vorstands der Victoria Lebensversicherung AG sowie Mitglied des Vorstands der Vorsorge Lebensversicherung AG und bei beiden Unternehmen verantwortlich für das Privatkundengeschäft, die betriebliche Altersversorgung (bAV) und die Bestandsverwaltung.

Ab 2004 war er Mitglied des Vorstands der Ergo Lebensversicherung AG, die bis Juni 2010 unter der Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG firmierte. In dieser trug er die Verantwortung für
die Bereiche bAV und Bestandsverwaltung. Und seit April 2014 war er auch Mitglied des Vorstands der DKV Deutsche Krankenversicherung AG. In dieser leitetet er das Produktmanagement.

Das Vorstandsmandat bei der DKV hatte Neuroth im April 2014 gemeinsam mit Dr. Johannes Lörper erhalten.

Bereits zum 1. Juli 2010 hatten Neuroth und Lörper neben ihren Aufgaben im Vorstand der an den Start gegangenen Ergo Lebensversicherung AG die weitere Strategie der Vorsorge als Aufsichtsratsmitglieder begleitet, dessen Vorsitz Neuroth von Dr. Daniel von Borries übernommen hatte.

Textquelle: Ergo Versicherungsgruppe
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Mit Speck fängt man Mäuse. Nach dieser Devise hat nun die Arag ein eisernes Prinzip über Bord geworfen: Es gibt auch dann noch Schutz, wenn der Schaden bereits passiert ist.  » mehr
25.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
"Wenn ich im Zug weiter vorne sitzen möchte, muss ich eben mehr bezahlen. Die Züge kommen aber alle gleich an." Thomas Stritzl, Mitglied des Deutschen Bundestages und unter anderem Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, bebilderte so die Patientensituation im...  » mehr
24.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Nach dem bislang geltenden Recht muss ein Versicherungsnehmer (VN) der Schadensersatz wegen Falschberatung gegen einen Vermittler geltend macht, beweisen, dass der Vermittler ihn entsprechend geschädigt hat.  » mehr
23.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Erstmals hat der Map-Report ein Rating zu fondsgebundenen Rentenversicherungen (FRV) erstellt. Besser gesagt, den Versuch eines Ratings. Denn von 91 angeschriebenen Versicherern, haben sich nur sieben an der Befragung beteiligt. Neu ist außerdem, dass die Map-Report-Redaktion...  » mehr
18.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Schließt der Versicherungsnehmer einen Lebensversicherungsvertrag mit einem BU-Zusatz ab und tritt er diesen Vertrag dann ab, so schließt die erfolgte Ablehnung auch die eventuellen Leistungen des BU-Zusatzes mit ein.  » mehr
18.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Zwei Jahre nach Inkrafttreten einiger Artikel des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) ziehen Makler eine nüchterne Bilanz über die Gesetzesauswirkungen auf die private Altersvorsorge. Das ist die Kernbotschaft der Online-Maklerbefragung "Vermittler-Puls 2016", die die...  » mehr
17.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Bestandsverkauf
Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert

Tagesseminar für Versicherungsmakler, die ihr Unternehmen demnächst veräußern wollen. Es werden nur Verkäufer, keine Käufer zugelassen.
28. September 2016 in Eschborn
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen