17.12.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Bernardino lenkt EIOPA weitere fünf Jahre

Gabriel Bernardino ist als Vorsitzender der EU-Versicherungs- und Pensionsaufsicht EIOPA wiedergewählt worden. Das hat das Europaparlament bestätigt. Somit wird Bernardino weitere fünf Jahre die Aufsicht lenken.

Die neue Amtszeit von Bernardino beginnt am 1. März 2016. Bereits Mitte 2012 gab der EIOPA-Lenker Versicherungsmagazin ein Interview. Hier ein kurzer Rück- und Einblick in dieses Gespräch:

VM: Sind die Berichtspflichten unter Solvency II eine Belastung für kleinere Versicherer?
Bernardino: Die Anforderungen von Solvency II sind in Europa überall gleich. Das macht das Auslandsgeschäft einfacher und kostengünstiger. Aber auch mittelständische Unternehmen mit Niederlassungen in zwei oder drei Ländern profitieren von der Vereinheitlichung. Zudem wird angemessen reguliert. Selbstverständlich wird die Berichterstattung von Versicherern mit Anlagen etwa in strukturierten Produkten komplexer sein als von denjenigen, die nur in klassischen Vermögenswerten investieren. Die Versicherer werden auf Jahresbasis ausführlich sowie auf Quartalsbasis weniger ausführlich berichten müssen.

VM: Haben kleinere Versicherer von Solvency II nichts zu befürchten?
Bernardino: Ich sage nicht, dass Solvency II zu keinen Veränderungen am Markt führen wird. Natürlich wird es Veränderungen geben, zum Beispiel mehr Konsolidierung in einigen Märkten. Aber wir sehen dies auch schon ohne das Regelwerk.

VM: Manche Versicherer beklagen, dass Solvency II sie dazu zwingen wird, massiv in Anlagen wie Staatsanleihen zu investieren.
Bernardino: In einem Niedrizinsumfeld, wie wir es seit Jahren haben, sind die Versicherer auf der Suche nach Anlagen, die mehr Rendite bringen. Der Regulierer sagt nicht, dass unter Solvency II mehr in diese oder jene Asset-Klasse investiert werden muss. Er verlangt nur, dass man mehr Eigenkapital haben muss, wenn man ein höheres Risiko eingeht.

Textquellen: European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA); Versicherungsmagazin; Bildquelle:© EIOPA
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Taktieren, verschleppen, zermürben - geht es um die Regulierungspraxis von Versicherern, stößt man nicht selten auf diese Begriffe. Insbesondere in der Berufsunfähigkeits- Versicherung (BU) wird der Assekuranz häufig Leistungsverweigerung mit System unterstellt.Die...  » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Studie: Deutsche schlecht auf Ruhestand eingestellt, Sozialversicherung: Bemessungsgrenzen steigen auf breiter Front, Versicherungstipp des Monats, Download des Monats, Kubus-Studie: Erfolgsfaktor Erreichbarkeit, DKM 2016: Fünf neue Kongresse im Programm
 » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Hans John: Mehr Liquidität für Vermittler, HDI mit neuer VSH für beratende Berufe, VHV bietet Bürgschaften, Neue Deckungen bei Terror/Amok, "Protect-a-bike" bietet Rundum-Schutz fürs E-Bike
 » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Im Mai 2016 hat Oliver Brüß die Nachfolge von Dr. Hartmut Nickel-Waninger in der Gothaer Versicherungsbank VVaG angetreten. Gegenüber Versicherungsmagazin erläuterte er unter anderem, warum sein Haus auf eine Multikanalstrategie setzt.  » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Mit gezielter Datenanalyse im Vermittlerbüro kann sich der Vertrieb für das Datenzeitalter rüsten. Die Digitalisierung des Datenbestandes machen sich schon heute Insurtechs zunutze. Auch Versicherer und Rückversicherer setzen auf die Synergie durch Big Data. Einig sind sich...  » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Nur ein Dutzend Versicherer, wenige Maklerhäuser und einige Vermittler haben sich auf den Versicherungsmarkt der Liebhaberfahrzeuge spezialisiert. Dabei wächst dieser derzeit unaufhörlich. Zudem ist der Weg zum Liebhaberherz ein idealer Türöffner für Cross-Selling. Vermittler...  » mehr
01.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Makler-Champions 2017
Versicherer und Pools auf dem Prüfstand! Versicherer und Pools auf dem Prüfstand!

Versicherungsgesellschaften versprechen seit Jahren, ihre Maklerorientierung zu verbessern. Doch was hat sich bislang konkret getan? Zum siebten Mal hat Versicherungsmagazin gemeinsam mit Servicevalue eine unabhängige Maklerbefragung gestartet, um die Gesellschaften zu finden, die "Makler-Champions" sind.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen