17.12.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Bernardino lenkt EIOPA weitere fünf Jahre

Gabriel Bernardino ist als Vorsitzender der EU-Versicherungs- und Pensionsaufsicht EIOPA wiedergewählt worden. Das hat das Europaparlament bestätigt. Somit wird Bernardino weitere fünf Jahre die Aufsicht lenken.

Die neue Amtszeit von Bernardino beginnt am 1. März 2016. Bereits Mitte 2012 gab der EIOPA-Lenker Versicherungsmagazin ein Interview. Hier ein kurzer Rück- und Einblick in dieses Gespräch:

VM: Sind die Berichtspflichten unter Solvency II eine Belastung für kleinere Versicherer?
Bernardino: Die Anforderungen von Solvency II sind in Europa überall gleich. Das macht das Auslandsgeschäft einfacher und kostengünstiger. Aber auch mittelständische Unternehmen mit Niederlassungen in zwei oder drei Ländern profitieren von der Vereinheitlichung. Zudem wird angemessen reguliert. Selbstverständlich wird die Berichterstattung von Versicherern mit Anlagen etwa in strukturierten Produkten komplexer sein als von denjenigen, die nur in klassischen Vermögenswerten investieren. Die Versicherer werden auf Jahresbasis ausführlich sowie auf Quartalsbasis weniger ausführlich berichten müssen.

VM: Haben kleinere Versicherer von Solvency II nichts zu befürchten?
Bernardino: Ich sage nicht, dass Solvency II zu keinen Veränderungen am Markt führen wird. Natürlich wird es Veränderungen geben, zum Beispiel mehr Konsolidierung in einigen Märkten. Aber wir sehen dies auch schon ohne das Regelwerk.

VM: Manche Versicherer beklagen, dass Solvency II sie dazu zwingen wird, massiv in Anlagen wie Staatsanleihen zu investieren.
Bernardino: In einem Niedrizinsumfeld, wie wir es seit Jahren haben, sind die Versicherer auf der Suche nach Anlagen, die mehr Rendite bringen. Der Regulierer sagt nicht, dass unter Solvency II mehr in diese oder jene Asset-Klasse investiert werden muss. Er verlangt nur, dass man mehr Eigenkapital haben muss, wenn man ein höheres Risiko eingeht.

Textquellen: European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA); Versicherungsmagazin; Bildquelle:© EIOPA
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Assekuranz hat sich unter ihrem Branchenverband GDV auf unverbindliche Musterbedingungen für eine Cyberrisiko-Versicherung geeinigt. Das gab der GDV offiziell auf seiner "Cyber Security Konferenz" in Berlin bekannt. Das Musterwording ist für die als lukrativ geltende...  » mehr
29.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Wird das Betriebsrentenstärkungsgesetz den Absatz von bAV-Produkten in mittelständischen Unternehmen ankurbeln? Im Prinzip ja, meint eine Mehrheit von bAV-Verantwortlichen, die für eine Studie befragt wurden.  » mehr
29.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Selbstständige ohne Mitarbeiter haben in den Niederlanden eine Versorgungslücke. Dies betrifft in erster Linie die Berufsunfähigkeits-, Krankentagegeld- und Unfallversicherung. Die deutschen Versicherer ignorieren bis dato diese Geschäftschance und geben Schwierigkeiten...  » mehr
29.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Selbstständigen ohne Mitarbeiter (niederländisch: Zelfstandigen Zonder Personeel - ZZP) in den Niederlanden weisen erhebliche Versorgungslücken in den Sparten Berufsunfähigkeits-Versicherungen , Krankentagegeld- Versicherungen und Unfallversicherungen auf. Hier tut sich...  » mehr
28.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
VERANSTALTUNG
Nach wie vor sind Versicherer damit beschäftigt, die neuen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung umzusetzen. Bis zum 25. Mai 2018 müssen sie ihre Prozesse an das neue Recht anpassen - ansonsten drohen empfindliche Geldbußen. Handlungsbedarf besteht in nahezu allen...  » mehr
28.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
2017 wird das Jahr der Cyber-Versicherung, prophezeiten Branchenvertreter vergangenes Jahr. Ein Meilenstein von der Nischen-Police hin zur Entwicklung einer eigenständigen Sparte bilden die unverbindlichen Musterbedingungen für eine Cyberrisiko-Versicherung. Details zum...  » mehr
28.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen