22.12.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

85 Milliarden Dollar Schäden durch Katastrophen weltweit

Natur- und von Menschen hervorgerufene Katastrophen verursachten 2015 gesamtwirtschaftliche Schäden in Höhe von rund 85 Milliarden US-Dollar. Die Höhe der versicherten Schäden wird voraussichtlich 32 Milliarden US-Dollar betragen (35 Milliarden US-Dollar im Vorjahr). Dies haben vorläufige Sigma-Schätzungen des Rückversicherers Swiss Re ergeben.

Von den 32 Milliarden entfallen 22 Milliarden US-Dollar auf Naturkatastrophen und neun Milliarden US-Dollar auf von Menschen verschuldete Ereignisse (sieben Milliarden im Vorjahr). Der wirtschaftliche Schaden aus Naturkatastrophen fällt 2015 um einiges geringer aus als der Zehnjahresdurchschnitt (55 Milliarden US-Dollar). Die Explosionen im Hafen von Tianjin (China) werden voraussichtlich den grössten Versicherungsschaden des Jahres 2015 darstellen und den höchsten man-made-Versicherungsschaden aller Zeiten in Asien. 2015 starben rund 26.000 Menschen durch Schadenerieignisse. Das sind doppelt so viele wie im Vorjahr.

Die am schlimmsten betroffenen Regionen sind am schlechtesten ausgestattet
Ein Wintersturm im Februar in den USA hat in diesem Jahr den grössten Schaden aus Naturkatastrophen verursacht, mit einem Gesamtversicherungsschaden in Höhe von mehr als zwei Milliarden US-Dollar. "Aufgrund der geringen Aktivität während der Hurrikansaison im Nordatlantik ist der weltweite Gesamtversicherungsschaden insgesamt jedoch verhältnismässig niedrig ausgefallen", konstatieren die Versicherungsexperten.

"2015 war ein Jahr zahlreicher Katastrophen, die bedauerlicherweise eine hohe Zahl von Opfern gefordert haben", so Kurt Karl, Chefökonom bei Swiss Re. "Insgesamt waren die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Ereignisse für die betroffenen Regionen verheerend. Meistens sind diese Gegenden am schlechtesten ausgestattet und verfügen über eine sehr geringe Versicherungsdurchdringung", erläuterte Karl.









Quelle: Swiss Re

Bildquelle: © Picturealliance/dpa
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Eine Reihe schwerer Erdbeben und Stürme hat 2016 zu den höchsten Schäden aus Naturkatastrophen seit vier Jahren geführt. Sie betrugen 175 Milliarden US-Dollar, gut zwei Drittel mehr als im Vorjahr und annähernd so viel wie 2012 (180 Milliarden US-Dollar). Der Anteil der nicht...  » mehr
05.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Unendliches Leid hat ein Terrorist über 60 Menschen und ihre Verwandten und Hinterbliebenen gebracht. Nach Erkenntnis der Sicherheitsbehörden wurde am Montagabend absichtlich ein LKW in die Besucher eines Berliner Weihnachtsmarkt gesteuert. Derzeit gehen die Behörden von 12...  » mehr
21.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Auf mindestens 158 Milliarden US-Dollar und damit höher als im vergangenen Jahr schätzt der Rückversicherer Swiss Re die gesamtwirtschaftlichen Schäden aus Katastrophen für 2016. Auch die versicherten Schäden sind deutlich gestiegen.  » mehr
20.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
"Die Natur zeigt 2015 wieder einmal eindrucksvoll, worauf wir uns einstellen müssen. Nur ein einziger Sturm verursacht ein Drittel aller Schäden", sagte Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, bei der Vorstellung des...  » mehr
10.10.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Laut der aktuellen sigma-Studie von Swiss Re «Versicherung auf Gegenseitigkeit im 21. Jahrhundert: Zurück in die Zukunft?» hat sich die Branche der Versicherung auf Gegenseitigkeit in den letzten Jahren leicht erholt.  » mehr
08.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Hausratversicherung ist ein eher unauffälliges Produkt. Höchstens bei Unwetterkatastrophen wie Starkregen und Überschwemmungen rückt sie ins Zentrum des Interesses. Versicherungsmagazin wirft einen Blick auf den Markt.
 » mehr
01.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen