20.01.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Mitfahren wird jetzt noch schöner

Die Axa Versicherung hat gemeinsam mit der Mitfahr-Plattform Blablacar ein Versicherungs- und Servicepaket für Fahrer und Mitfahrer entwickelt. Bei jeder Mitfahrgelegenheit, die unter der neu eingeführte Onlinezahlung zustande kommt, sind die zusätzlichen Leistungen automatisch inklusive.

Die Kooperation soll ab sofort zunächst auf ausgewählten Strecken in Norddeutschland greifen. Später werde sie Schritt für Schritt auf alle Fahrten ausgeweitet, so eine Pressemitteilung. Die Erfahrungen der Pilotteilnehmer sollen dazu beitragen die Plattform weiter zu entwickeln. "Die neuen Funktionen sind auf die Wünsche der Community abgestimmt", erläutert Olivier Bremer, General Manager von Blablacar Deutschland. "Darüber hinaus öffnen sie das ehemalige Nischenphänomen Mitfahrgelegenheit auch weiter für eine breite Zielgruppe."

Das System funktioniert folgendermaßen:
  • Mitfahrer reservieren verbindlich online und zahlen ihren Sitzplatz per Kreditkarte oder Paypal. Stornieren sie ihre Fahrt bis zu 24 Stunden vor Abfahrt, erhalten sie ihr Geld zurück. Bei einer kurzfristigeren Absage bekommen Mitfahrer 50 Prozent des Fahrpreises erstattet, die andere Hälfte erhält der Fahrer. Bei Nichterscheinen bekommt der Fahrer den vollen Fahrpreis.
  • Der Fahrer bekommt das Geld nach der Fahrt auf sein Paypal- oder Bankkonto überwiesen.
  • Mitfahrer können ihre Sitzplatzanfrage zu jeder Tageszeit stellen. Der Fahrer beantwortet diese manuell oder automatisch.
In der Planung ist derzeit noch eine Reservierungsgebühr für Mitfahrer. Sie soll eingeführt werden, sobald alle neuen Funktionen und der Ausbau der Services abgeschlossen sind. Die Gebühr wird von der Strecke abhängig sein: Für eine Fahrt durchschnittlich lange Fahrt wie zwischen Hamburg und Köln betrage sie zwischen zwei und drei Euro, teilt das Mitfahrunternehmen mit.

"Die Sharing Economy und Mitfahrgelegenheiten im Speziellen basieren auf Vertrauen. Wir als Versicherer können Nutzern zusätzliche Sicherheit geben, indem wir entsprechende Services schaffen", kommentierte Jens Hasselbächer, Vorstand der Axa Versicherung AG im Privatkundengeschäft für Schaden und Unfall, die Kooperation.

Mehrwerte für Fahrer und Beifahrer
Sowohl Mitfahrer und Fahrer sind grundsätzlich bereits über die Kfz- und Haftpflichtversicherung abgesichert. Künftig werden nun bei jeder online reservierten und online bezahlten Blablacar-Fahrt mit mindestens einem Mitfahrer, zusätzliche Versicherungsleistungen automatisch einbezogen:
  • Hilfe und Weiterreise bei Panne oder Unfall
  • Zusätzliche Unfallversicherung - Während Mitfahrer über die gesetzliche Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrers abgesichert sind, erhöht der Versicherer den Schutz für Fahrer
  • Telefonische Rechtsberatung - diese ist bei der Erstberatung kostenfrei
  • Rückversand vergessener Gegenstände - Axa übernimmt die Versand- oder Transportkosten
Wie gesprächig sind Sie?
Blablacar ist nach eigenen Angaben mit über 25 Millionen Mitgliedern die weltweit größte Mitfahr-App für Langstrecken. Die Deutschlandzentrale des 2006 in Paris gegründeten Unternehmens befindet sich in Hamburg. Von da aus vermittelt es seit April Fahrer und Mitfahrer in der Bundesrepublik. Der Name ist Programm, denn mit den Profilangaben "Bla", "BlaBla" oder "BlaBlaBla" können sich Mitglieder untereinander bereits vor Fahrtantritt signalisieren, wie gesprächsfreudig sie sind.

Quelle: Axa
Bildquelle: © Cumulus


Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Der digitale Versicherungsvertrieb im Web wird immer wichtiger. Wenn deutsche Kunden ein neues Versicherungsprodukt suchen, recherchieren sie lieber online, statt ihren Vermittler anzurufen, wie eine Studie zeigt.  » mehr
02.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Allesmeins ist nicht das normale Start-up oder ein klassisches Fintech, das mit Venture Capital hochgepäppelt wurde. Die Finanz-App ist eine Eigenmarke des Finanzdienstleisters Jung, DMS & Cie.  » mehr
01.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Alkohol vermindert die Verkehrstüchtigkeit und ist die Unfallursache Nummer 1. Das war einmal. Heute haben die Ablenkung durch Smartphone und Navi dem Alkohol als gefährlichste Unfallunrsache den Rang abgelaufen. Dies zeigt jedenfalls die neue Verkehrssicherheitsstudie aus dem...  » mehr
30.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Anforderungen an das moderne Schadenmanagement steigen nicht nur nach Massenschäden wie Flut oder Hagel. Viele Kunden erwarten heute von den Versicherern einen Komplettservice - also die direkte Schadenbeseitigung.  » mehr
25.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Versicherungsbranche sucht unermütlich Nachwuchs, kompetenten Nachwuchs. Doch in der Versicherungssparte zu arbeiten, ist für viele (junge) Menschen nicht das Traumziel. Und nicht nur, weil die Branche immer wieder und immer noch mit einem schlechten Image zu kämpfen hat....  » mehr
25.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Wie kann die verbundene Wohngebäudeversicherung (VGV), bislang das Sorgenkind der Komposit-Branche, auf Erfolgskurs getrimmt werden? Die Analysten der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners empfehlen den Unternehmen, die Zahlungsbereitschaft ihrer Kunden besser...  » mehr
22.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Makler-Champions 2017
Versicherer und Pools auf dem Prüfstand! Versicherer und Pools auf dem Prüfstand!

Versicherungsgesellschaften versprechen seit Jahren, ihre Maklerorientierung zu verbessern. Doch was hat sich bislang konkret getan? Zum siebten Mal hat Versicherungsmagazin gemeinsam mit Servicevalue eine unabhängige Maklerbefragung gestartet, um die Gesellschaften zu finden, die "Makler-Champions" sind.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen