26.01.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Wenn die Kamera den Auffahrunfall filmt

Im Vorfeld des 54. Deutschen Verkehrsgerichtstags haben sich die Kfz-Versicherer dafür ausgesprochen, die Nutzung von so genannten Dashcams (kleine Videokameras, die hinter der Windschutzscheibe platziert werden) zu regulieren und zu legalisieren. "Dashcams liefern objektive und leicht auszuwertende Informationen und könnten diverse unfall-analytische Gutachten überflüssig machen", sagte Uwe Cremerius, Leiter der Kommission Kraftfahrt Schaden im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Damit die Versicherer Dashcam-Aufnahmen verwenden können, müsste zuerst ein verbindlicher datenschutzrechtlicher Rahmen für ihren Einsatz geschaffen werden. Bislang fehlt dieser in Deutschland. Die Kameras sind zwar nicht verboten, doch wer während der Fahrt Personen und Kennzeichen durchgehend aufzeichnet, verstößt gegen den Datenschutz. Erlaubt ist nur, die Kamera unmittelbar vor oder während einer Gefahrensituation einzuschalten.

Aufzeichnung muss konform mit dem Datenschutz gehen
Das sei völlig unrealistisch kritisierte Cremerius: "In einer Gefahrensituation versuchen die Fahrer, den Unfall zu verhindern und werden kaum daran denken, die Dashcam einzuschalten". Er schlug stattdessen vor, Kameras zuzulassen, die eine Fahrt lediglich für einen kurzen Zeitraum aufzeichnen und ältere Aufnahmen kontinuierlich löschen. So werde dem Datenschutz Rechnung getragen.

Einsatz und Nutzen von Dashcams werden unter anderem beim 54. Deutschen Verkehrsgerichtstag vom 27. bis 29. Januar 2016 in Goslar diskutiert werden.

Quelle: GDV
Bildquelle: © vectorass - Fotolia
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Blitz-Bilanz des GDV fällt für 2015 erfreulich aus: 30 Millionen Euro weniger als im Vorjahr mussten die deutschen Sachversicherer für Blitz- und Überspannungsschäden berappen.  » mehr
26.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Mit Speck fängt man Mäuse. Nach dieser Devise hat nun die Arag ein eisernes Prinzip über Bord geworfen: Es gibt auch dann noch Schutz, wenn der Schaden bereits passiert ist.  » mehr
25.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
BF21-Jahrestagung: Telematik, Fahrerassistenzsysteme, Autonomes Fahren, eCall, Connected Car VERANSTALTUNG
Kein anderes Thema wird derzeit in der Versicherungs- und Automobilbrache so heiß diskutiert wie Telematik, Fahrerassistenzsysteme, Autonomes Fahren und Connected Car.Die Assekuranz befindet sich beim Telematik-Thema in einem Zwiespalt. Die Zukunftschancen und der...  » mehr
12.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Viele Banken setzen verstärkt auf Kooperationen mit Versicherern. Zum Leidwesen der Makler. Dabei spielen die Kreditinstitute beim Vermittlerstatus - zumindest online - mit verdeckten Karten. Zudem nehmen problematische Querverkäufe und Direktansprachen zu.  » mehr
12.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Rund 350.000 Fahrräder wurden 2015 in Deutschland gestohlen. Davon waren 200.000 gegen Diebstahl versichert. Insgesamt haben die Hausratversicherer im vergangenen Jahr rund 100 Millionen Euro für Fahrrad-Diebstähle an ihre Kunden geleistet. Der durchschnittliche Schaden lag...  » mehr
09.08.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Bald sollen sich Versicherungsmakler und Versicherer besser verstehen: Das GDV-Projekt Maklerkommunikation 4.0 wird am 7. Oktober 2016 an den Start gehen.
 » mehr
29.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Bestandsverkauf
Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert Nur für Verkäufer: Wie professionelle Nachfolgeplanung funktioniert

Tagesseminar für Versicherungsmakler, die ihr Unternehmen demnächst veräußern wollen. Es werden nur Verkäufer, keine Käufer zugelassen.
28. September 2016 in Eschborn
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen