03.02.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Diese PKV-Anbieter konnten bei Vermittlern punkten

In der aktuellen Asscompact-Studie zur privaten Krankenversicherung (PKV) konnten sich die Spitzenreiter des Vorjahres in der Voll- und Zusatzversicherung souverän behaupten.

In der Vollversicherung baute die Hallesche gegenüber 2015 den ersten Platz aus. Der Versicherer aus Oberursel verzeichnet 2016 ein Plus von 25 Prozent der Geschäftsanteile bei den unabhängigen Vermittlern. Die Hanse Merkur erreichte nach Geschäftsanteilen den zweiten Platz. Bei den PKV-Zusatzversicherungen gelang es der erstplatzierten Arag mehr als doppelt so viele Geschäftsanteile im Vergleich zur zweitplatzierten DKV zu erreichen. Die Barmenia belegt in beiden Produktlinien den dritten Platz. Damit verbessert sich das Unternehmen in der Vollversicherung um vier und in der Zusatzversicherung um sechs Plätze.

Verschiebungen im Zusatzgeschäft
Obwohl die Hallesche und die Hanse Merkur im Vollgeschäft weiterhin hervorragend abschneiden, verlieren sie im Zusatzgeschäft deutlich an Boden und konnten sich nicht unter den Top 3 halten.

Besonders zufrieden waren die Vermittler mit den Serviceleistungen der Alten Oldenburger. Der Versicherer erhielt im Bereich der Vollversicherung in acht von 14 Leistungskriterien die höchste Qualität zugesprochen. Die beste persönliche Vertriebsunterstützung im Bereich Zusatzversicherung leisten nach Ansicht der Vermittler die Nürnberger sowie der Deutsche Ring. Die höchste Finanzstärke wurden der Alte Oldenburger (Vollversicherung) sowie der Allianz (Zusatzversicherung) bescheinigt. In der Kategorie "Flexibilität der Produkte und Tarife" sind die Universa (Vollversicherung) und die SDK die Favoriten der Vermittler.

Über die Studie
Die Studie "Asscompact Award - Private Krankenversicherung 2016" wurde von der bbg Betriebsberatungs GmbH gemeinsam mit dem Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH (IVV) erstellt. Die Studie basiert auf einer Online-Befragung, an der 372 unabhängige Vermittler und Mehrfachvertreter teilgenommen haben. Die durchschnittliche Berufserfahrung der Studienteilnehmer beträgt 20,6 Jahre; das Durchschnittsalter liegt bei 49,2 Jahren.

Quelle: bbg Betriebsberatungs GmbH

Bildquelle: © n-media images/Fotolia.com
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung der IDD in deutsches Recht stehen fest. Nun ist es höchste Zeit, dass die Provisions- und Vergütungsmodelle neu gestaltet werden. Eine aktuelle Studie skizziert, wie weit die Unternehmen sind und was noch zu tun ist.  » mehr
26.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Für 75 Prozent der deutschen Unternehmen ist das wichtigste betriebliche Problem im Personalsektor, geeignete Mitarbeiter zu rekrutieren. Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) kann ein Instrument zur Mitarbeiterbindung sein, fristet bislang aber noch ein Nischendasein,...  » mehr
24.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Versicherer in Deutschland sind im Branchenvergleich überdurchschnittlich von Wirtschaftskriminalität betroffen. Dies zeigt die achte Studie des Beratungsunternehmens Pwc und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg "Wirtschaftskriminalität in der analogen und digitalen...  » mehr
19.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
PKV: Strategische Fragen und Handlungsoptionen VERANSTALTUNG
Die PKV ist von den Folgen der Digitalisierung gleich in zweierlei Hinsicht in besonderem Maße betroffen. Zum einen handelt es sich bei der privaten Krankenversicherung traditionell um eine Versicherungssparte mit enger Kundenbindung und einem hohen Maß an persönlichem Kontakt...  » mehr
18.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Künstliche Intelligenz und die Mensch-Maschine-Kommunikation bieten Unternehmen vielfältige Einsatzmöglichkeiten, etwa im Kundenservice. Die Deutschen begegnen diesen aber reserviert.  » mehr
15.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Mehr als jeder dritte innerorts getötete Verkehrsteilnehmer ist nach einer Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV) ein Fußgänger (2015: 377 von 1.048). Als ungeschützte Verkehrsteilnehmer sind sie bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw immer im Nachteil. Und das auch...  » mehr
13.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen