03.02.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Diese PKV-Anbieter konnten bei Vermittlern punkten

In der aktuellen Asscompact-Studie zur privaten Krankenversicherung (PKV) konnten sich die Spitzenreiter des Vorjahres in der Voll- und Zusatzversicherung souverän behaupten.

In der Vollversicherung baute die Hallesche gegenüber 2015 den ersten Platz aus. Der Versicherer aus Oberursel verzeichnet 2016 ein Plus von 25 Prozent der Geschäftsanteile bei den unabhängigen Vermittlern. Die Hanse Merkur erreichte nach Geschäftsanteilen den zweiten Platz. Bei den PKV-Zusatzversicherungen gelang es der erstplatzierten Arag mehr als doppelt so viele Geschäftsanteile im Vergleich zur zweitplatzierten DKV zu erreichen. Die Barmenia belegt in beiden Produktlinien den dritten Platz. Damit verbessert sich das Unternehmen in der Vollversicherung um vier und in der Zusatzversicherung um sechs Plätze.

Verschiebungen im Zusatzgeschäft
Obwohl die Hallesche und die Hanse Merkur im Vollgeschäft weiterhin hervorragend abschneiden, verlieren sie im Zusatzgeschäft deutlich an Boden und konnten sich nicht unter den Top 3 halten.

Besonders zufrieden waren die Vermittler mit den Serviceleistungen der Alten Oldenburger. Der Versicherer erhielt im Bereich der Vollversicherung in acht von 14 Leistungskriterien die höchste Qualität zugesprochen. Die beste persönliche Vertriebsunterstützung im Bereich Zusatzversicherung leisten nach Ansicht der Vermittler die Nürnberger sowie der Deutsche Ring. Die höchste Finanzstärke wurden der Alte Oldenburger (Vollversicherung) sowie der Allianz (Zusatzversicherung) bescheinigt. In der Kategorie "Flexibilität der Produkte und Tarife" sind die Universa (Vollversicherung) und die SDK die Favoriten der Vermittler.

Über die Studie
Die Studie "Asscompact Award - Private Krankenversicherung 2016" wurde von der bbg Betriebsberatungs GmbH gemeinsam mit dem Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH (IVV) erstellt. Die Studie basiert auf einer Online-Befragung, an der 372 unabhängige Vermittler und Mehrfachvertreter teilgenommen haben. Die durchschnittliche Berufserfahrung der Studienteilnehmer beträgt 20,6 Jahre; das Durchschnittsalter liegt bei 49,2 Jahren.

Quelle: bbg Betriebsberatungs GmbH

Bildquelle: © n-media images/Fotolia.com
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Das Vertrauen in die Sicherheit der gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge ist im Vergleich zum 4. Quartal 2015 deutlich gesunken. Das ergab jedenfalls die Umfrage zum DIA-Deutschland-Trend, die einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre...  » mehr
20.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bertelsmann-Stiftung und das Iges Institut heizen den beginnenden Bundestagswahlkampf mit dem Thema Bürgerversicherung an. Mit welchen Argumenten die Abschaffung der PKV gefordert und welche Gegenargumente ausgeblendet werden.  » mehr
16.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Versicherungsmakler überschreiten ihre Kompetenzen, wenn sie Privatpatienten gegen Honorar zum Tarifwechsel beim gleichen Versicherer beraten. Diese Rechtsauffassung vertritt der Bund der Versicherten (BdV). Sie ist aber umstritten. Die Verbraucherschützer haben trotzdem...  » mehr
13.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Reichel soll zum 1. Juli 2017 die Position des General Counsel der Zurich Gruppe Deutschland übernehmen. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Christoph Ebert an, der das Unternehmen zum 30. Juni auf eigenen Wunsch verlassen wird. Reichel übernimmt in ihrer Funktion die...  » mehr
13.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Verband der privaten Krankenkassen (PKV-Verband) hat sich bemüht, das Produktkonzept der Pflege-Zusatzversicherung einschließlich der rechtlichen Grundlagen zu verstehen. Doch vergeblich, denn die für 2017 umzusetzenden Änderungen bei den Versicherungsbedingungen der...  » mehr
12.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Sich mehr um die eigene Gesundheit kümmern - für den großen Teil der jungen Bundesbürger gehört das wohl nicht zu den guten Vorsätzen für das neue Jahr. Dies zeigen jedenfalls die Ergebnisse der repräsentativen Studie "Zukunft Gesundheit 2016" der Schwenninger Krankenkasse und...  » mehr
12.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen