05.02.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Vermittlung nur mit qualifizierter Beratung

In Deutschland darf es auch in Zukunft keine Vermittlung von Versicherungsprodukten ohne ausreichende Beratung geben, fordert der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). Denn gerade die persönliche Beratung sei die Leistung des Vermittlers und schütze den Verbraucher. In Deutschland bestehe bereits eine umfassende gesetzliche Beratungs- und Dokumentationspflicht, die es beizubehalten gelte.

Der BVK fordert, dass der deutsche Gesetzgeber die bereits bestehenden
inländischen Regelungen des Versicherungsvermittlerrechts beibehält.
Denn diese erfüllten im Wesentlichen bereits die neuen Anforderungen der
IDD.

Endlich alle gleich behandeln
"Wir begrüßen aber, dass die IDD ihren Anwendungsbereich auf den Direktvertrieb und den Internetvertrieb ausweitet", betont BVK-Präsident Michael H. Heinz. „Daher wollen wir auch, dass diese in der IDD vorgesehene Gleichbehandlung aller Versicherungsvertriebe endlich auch in Deutschland umgesetzt wird."

Um die Qualität der Beratung sicherzustellen, sollten auch die Anforderungen der Initiative der deutschen Versicherungsbranche "Gut beraten" übernommen und das Sachkundesystem beibehalten werden.

Möglichst wenig Bürokratie
Eine Fokussierung des Gesetzgebers auf die Vergütung führe zu falschen Anreizen im Verbraucherschutz, denn die Qualität der Versicherung könne nicht alleine an der Provisionshöhe festgemacht werden, so der Verband. Er begrüßt deshalb, dass die zwingende Provisionsoffenlegung keinen Eingang in die EU-Richtlinie gefunden habe.

Generell fordert der BVK möglichst wenig Bürokratie bei der Umsetzung der Richtlinie. Die Praxistauglichkeit müsse "stets im Auge behalten werden".

Die neue Richtlinie über Versicherungsvertrieb tritt am 23. Februar in Kraft. Dann hat Deutschland zwei Jahre Zeit für die Umsetzung (siehe auch IDD ist veröffentlicht).

Quelle: BVK
Bildquelle: © Daniel Kalker/ dpa
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
"Eine ganz klare Trennung zwischen Provisionsvermittlung und Honorarberatung" glaubt Staatssekretär Gerd Billen vom Justiz- und Verbraucherschutzministerium mit dem von der Bundesregierung vorgelegten Umsetzungsgesetz der IDD zu schaffen. Mit ein wenig Fantasie kann man auch...  » mehr
23.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Arbeitskreis Beratungsprozesse hat neue kostenlose Praxishilfen für die Dokumentation in der Versicherungsvermittlung veröffentlicht. Sie sollen Vermittlern helfen, das oft als lästig empfundene Thema für sich zu erschließen. Ein Tipp der Macher: Bei Umdeckungen im...  » mehr
18.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bundesregierung hat heute das IDD-Umsetzungsgesetz beschlossen. Der Versicherungsberater erhält kein "Honorar-" vorangestellt. Was sich sonst noch gegenüber dem Referentenentwurf geändert hat.  » mehr
18.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Die Jahresbilanz 2016 der freiwilligen Brancheninitiative Gut beraten liegt seit dem 11.01.2017 vor: auf hohem Niveau sind danach die Anzahl der Weiterbildungskonten und damit die Summe der teilnehmenden Versicherungsvermittler auf nunmehr 123.046 Teilnehmer zum 31. Dezember...  » mehr
17.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Der Referentenentwurf zur IDD-Umsetzung wird vom Maklerverbund Vema scharf kritisiert. Am 21. November 2016 hatte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Referentenentwurf für ein "Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 vom 20. Januar 2016 über...  » mehr
02.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Lange hat die Branche darauf gewartet – jetzt ist er da: der Gesetzentwurf für die Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (Insurance Distribution Directive, IDD). Einig sind sich alle Vermittlerverbände nur darin, dass es jetzt endlich Klarheit durch den Entwurf...  » mehr
01.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen