09.02.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Werden Kfz-Versicherungen überflüssig?

Keine Unfalltoten mehr in Zukunft, das ist die Vision der Experten, die sich mit der Entwicklung des automatisierten Fahrens beschäftigen. Zwar sind die technischen Voraussetzungen für das autonome Fahren in kontrollierter Verkehrsumgebung weitgehend vorhanden. Allerdings sind viele rechtliche und ethische Fragen offen, etwa zu den haftungsrechtlichen Rahmenbedingungen. Und wie können die Systeme gegen Cyberkriminialiät geschützt werden?

Anlässlich des Verkehrsgerichtstages am 28. Januar 2016 in Goslar diskutierten die Teilnehmer des Goslar Diskurs der Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern e.V. über schöne neue Autowelt.

Es diskutieren unter der Moderation von Carola Ferstl: Dr. Thomas Funke, Osborne Clarke, Klaus-Jürgen Heitmann, Huk-Coburg, Werner Hülsmann, Datenschutzexperte, DVD e.V., Guido Reinking, Automobilexperte, sowie Gerhard Steiger, Robert Bosch GmbH.

Hier können Sie eine Aufzeichnung der Diskussion vom 28. Januar 2016 sehen.

Bildquelle: © Google pictueralliance/dpa


Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Die Bundesbürger sind gegenüber selbstfahrenden Autos mehrheitlich positiv eingestellt. Denn rund zwei Drittel sehen Vorteile, die der Einsatz solcher tatsächlich auto-mobilen Fahrzeuge bringen kann. Das ergab jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands...  » mehr
30.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Telematik-Tarife ermöglichen es, Versicherungsrisiken besser und präziser einzuschätzen. Denn sie berücksichtigen nicht allein die gemeinsamen, sondern auch die individuellen Risiken von Versicherten. Experten diskutierten beim jüngsten Goslar Diskurs der Studiengesellschaft...  » mehr
03.02.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Wenn Deutschlands Autofahrer über die Verwendung ihrer Autodaten nicht selbst bestimmen können, drohen ihnen unkalkulierbare Risiken: Es besteht nicht nur die Möglichkeit, dass sie sich zu gläsernen Autofahrern entwickeln können, sondern auch die Gefahr, dass sie wegen der...  » mehr
05.02.2015
   WebTV   Bildergalerie  
"Kein einziger Versicherer ist rundum transparent und einige wenige streben das auch gar nicht an", lautete die provokante These von ITA-Chef Dr. Mark Ortmann kürzlich auf einer Diskussionsrunde des Goslar Diskurs in Köln. Sehen Sie hier den Film zur Veranstaltung.  » mehr
07.11.2014
   WebTV   Bildergalerie  
NACHRICHT
ähnliche Treffer
Der "Goslar Diskurs 2014" des Goslar Instituts widmete sich unter dem Motto: Freiheit oder Freigang - aus Fahrzeugmanagement zu elektronischen Fesseln? dem brisanten Thema. Hier können Sie eine Aufzeichnung der Diskussion sehen.  » mehr
05.02.2014
   WebTV   Bildergalerie  
NACHRICHT
ähnliche Treffer
Drahtlose Telematik-Technik im Fahrzeug kann dazu beitragen, den Komfort und die Sicherheit von Autofahrern zu erhöhen. Auch das automatische Notrufsystem eCall soll dazu beitragen, im Verkehr Menschenleben zu retten. Doch diese Technologie auch auf Kritik.  » mehr
04.02.2014
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen