16.02.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Magere Zeiten für Versicherer

Nach 3,1 Prozent Zuwachs im Vorjahr gingen bei den Lebensversicherern, Pensionskassen und Pensionsfonds die Prämieneinnahmen 2015 um voraussichtlich 1,3 Prozent auf 92,5 Milliarden Euro zurück, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt. Insgesamt verzeichneten die deutschen Versicherer im vergangenen Jahr nach vorläufigen Berechnungen ein Plus bei den Beitragseinnahmen von gerade einmal 0,5 Prozent auf 193,6 Milliarden Euro (Vorjahr: plus 2,7 Prozent).

In der Lebensversicherung fiel der Rückgang weniger deutlich aus als es der GDV erwartete. Hintergrund war die "starke Vorjahresentwicklung". Während das Geschäft mit laufenden Beiträgen mit einem Plus von 0,2 Prozent auf 64,6 Milliarden Euro stabil blieb (Vorjahr: minus 0,8 Prozent), gingen die Einmalbeiträge um 4,5 Prozent auf 27,9 Milliarden Euro zurück (Vorjahr: plus 12,9 Prozent).

Orkan Niklas verhagelte Bilanz

In der Schaden- und Unfallversicherung verbuchten die Unternehmen laut Hochrechnung einen Beitragszuwachs von 2,6 Prozent auf 64,2 Milliarden Euro (Vorjahr: plus 3,3 Prozent). Die Leistungen nahmen deutlich zu, nämlich um 5,8 Prozent auf 48,0 Milliarden Euro (Vorjahr: minus 8,6 Prozent). Hier machte sich vor allem der Orkan Niklas vom vergangenen März bemerkbar, der versicherte Schäden von etwa 750 Millionen Euro verursacht hat. In der Kraftfahrtversicherung entstanden mehr Schäden, da wegen der niedrigen Kraftstoffpreise mehr Auto gefahren wurde.

Mehr Schäden, weniger Gewinn

Der versicherungstechnische Gewinn wird daher mit 2,1 Milliarden Euro deutlich niedriger erwartet (Vorjahr: 3,3 Milliarden Euro). Die Schaden-Kosten-Quote stieg auf 97 Prozent (Vorjahr: 95 Prozent).

2016 wird ähnlich

Mit einer Stagnation in ähnlicher Größenordnung rechnet die Branche auch für das laufende Jahr. So erwartet der GDV-Präsident, Alexander Erdland, auch für 2016 "ein herausforderndes Jahr".

Bildquelle: © shockfactor fotolia
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Im Rahmen des diesjährigen Charta Qualitätsbarometers wurden wieder besonders maklerfreundliche Versicherer in den Sparten Lebens-, Kranken-, Schaden- und Rechtsschutzversicherung ausgezeichnet. Wer vorne lag, und was die Makler den Versicherern in Sachen Digitalisierung ins...  » mehr
18.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Rentner im Ländle sind ganz besonders fleißig: Im Bundesländer-Vergleich hat Baden-Württemberg mit 19,4 Prozent den höchsten Anteil arbeitender 65- bis 70-Jähriger. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft bietet eine Übersicht zu arbeitenden Senioren in...  » mehr
15.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Mitteilungen untersucht, die Lebensversicherer an ihre Kunden verschicken, damit diese wissen, wie sich ihr Vertrag entwickelt. Manche Versicherer schaffen es, nicht einmal gesetzliche Anforderungen einzuhalten, so das Fazit.  » mehr
14.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Ein gemischtes Bild zeichnet ein Marktausblick der Assekurata Rating-Agentur zum Versicherungsvertrieb. Niedrigzinsphase, rückläufige Vergütungen und branchenfremde Wettbewerber machten den Vertrieb von Versicherungsprodukten nicht leichter. Die Situation biete aber auch...  » mehr
13.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Altersvorsorge verschwindet allmählich aus dem Angebotsspektrum der freien Vermittler. Eine fatale Entwicklung.  » mehr
11.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der Ausschuss für Finanzstabilität sieht wenig Anzeichen für eine übermäßige Zunahme von Risiken in den einzelnen Sektoren des deutschen Finanzsystems. Der Ausschuss bestätigt aber auch, dass durch die niedrigen Zinsen Lebensversicherer und Pensionskassen immer stärker in...  » mehr
11.07.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen