18.02.2016

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Wie hoch darf der Schuldenberg wachsen?

Der Bund könnte 2017 Kredite in Höhe von rund zwölf Milliarden Euro aufnehmen, ohne gegen die Schuldenbremse zu verstoßen. Ein deutlich niedrigerer Verschuldungsspielraum, wie ihn Medienberichte unter Verweis auf das Bundesfinanzministerium oder Haushaltspolitiker der Union nahe legten, sei nicht nachvollziehbar. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung.

Die Expertinnen und Experten des IMK bezogen aktuell verfügbaren Daten in ihre Berechnungen ein und kamen auf einen Kreditspielraum des Bundes von insgesamt 12,1 Milliarden Euro im kommenden Jahr. Dieser ergebe sich aus einer maximal zulässigen strukturellen Nettokreditaufnahme von 10,6 Milliarden Euro und einer Konjunkturkomponente von 1,9 Milliarden Euro abzüglich von 400 Millionen Euro, weil der so genannte Finanztransaktionssaldo nach der Mittelfristigen Finanzplanung des Finanzministeriums für das kommende Jahr leicht positiv ausfalle.

Quelle: IMK
© Gina Sanders / Fotolia

Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Das Rezessionsrisiko für die deutsche Wirtschaft in den kommenden Monaten ist leicht gesunken, so die Prognose des Konjunkturindikators des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung.  » mehr
18.08.2015
   WebTV   Bildergalerie  
Nahezu null Rezessionsrisiko für die deutsche Wirtschaft, so lautet die Prognose des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung. Der Konjunkturindikator des IMK weist von April bis Ende Juni 2015 eine mittlere...  » mehr
21.04.2015
   WebTV   Bildergalerie  
Die Wahrscheinlichkeit, dass die deutsche Wirtschaft in nächster Zeit in eine Rezession gerät, ist in den vergangenen Wochen gesunken und liegt nun auf einem sehr niedrigen Niveau. Zu diesem Ergebnis kommt der Konjunkturindikator des Instituts für Makroökonomie und...  » mehr
17.02.2015
   WebTV   Bildergalerie  
Im Herbst und Winter 2014 testete das Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung (IMK) insgesamt 16 deutsche gesetzliche Krankenkassen auf ihre Service- und Beratungsqualität. Das Ergebnis zeigt, dass die Kassen keine einheitlichen Beratungsstandards haben.  » mehr
17.02.2015
   WebTV   Bildergalerie  
Derzeit beziehen knapp 2,5 Millionen Menschen Leistungen der Pflegeversicherung. 2050 werden es fast doppelt so viele sein. Insbesondere Kinder sind ihren Eltern gegenüber zum Unterhalt verpflichtet und müssen zumindest für einen Teil der verbleibenden Pflegeheimkosten...  » mehr
21.10.2014
   WebTV   Bildergalerie  
Die Bundesbürger schauen optimistisch in die Zukunft ihres Landes. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der seit 2007 monatlich erstellten Allianz Zuversichtsstudie, einem Gemeinschaftsprojekt der Allianz Deutschland AG und der Universität Hohenheim.  » mehr
21.03.2014
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award Finanzvertrieb
Vorbilder gesucht! Vorbilder gesucht!

Vertrieb ist nicht alles - doch ohne Vertrieb ist alles nichts. Leider ist in der Vergangenheit viel Vertrauen in die Finanzvertriebe verloren gegangen. Auch 2016 sucht Versicherungsmagazin gemeinsam mit Bankmagazin und Service Value die vorbildlichsten Finanzvertriebe Deutschlands.
VM digital
Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe. Jetzt informieren und ausprobieren!
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen