14.03.2017

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Neues PKV-Vergleichsportal KV-Fux: Tippgeber-Modell ohne Provisionen

Das Vergleichsportal für die private Krankenversicherung (PKV) KV-Fux.de hat jetzt seinen Betrieb aufgenommen. Es wird von der Debeka, Huk-Coburg-Gruppe und der Concordia finanziert. Betreiber ist das Softwarehaus KVpro.de aus Freiburg. "Einen Einfluss auf die Vergleichsergebnisse haben die Gesellschaften aber nicht", betont Gerd Güssler, Geschäftsführer von KVpro.de. Die Unternehmen haben jedoch kräftig bei der Gestaltung des Portals mitgewirkt.

Bisher hat sich die Huk-Coburg an Vergleichen zur Privaten Krankenversicherung im Internet nicht beteiligt. Sie ist auch nicht beim Marktführer Check24.de gelistet. Das gilt ebenfalls für die Debeka. Der Einstieg von KV-Fux.de ist somit vor allem ein Angriff auf Check24.de. Eine solcher Angriff über das Vergleichsportal Transparo.de im Bereich Kfz-Versicherungen war in der Vergangenheit gescheitert. Nach knapp vier Jahren wurde der Portal 2014 von der Huk-Coburg, der HDI-Direkt und der WGV an das Vergleichsportal Verivox verkauft. Vorher waren hohe Verluste angefallen. Daher wurde das neue Portal nun als "Tipp-Geber"-Modell ins Leben gerufen. KVpro.de erhält aber keinerlei Provisionen, sondern für den laufenden Betrieb des Portals derzeit 500.000 Euro pro Jahr.

Mehr Licht in den Markt bringen
KV-Fux tritt mit dem Anspruch an mehr Transparenz in den Markt der PKV-Vergleiche zu bringen. Einen Direktabschluss gibt es aber nicht. Das Portal soll den Kunden zur Erstorientierung dienen. Was es kann und wie Verbraucherschützer, Vermittler und die Konkurrenz auf das neue Vergleichsportal reagieren, wird ein Beitrag in der Mai-Ausgabe von Versicherungsmagazin zeigen.

Lesetipp:
"Alte Angst, neue Hoffnung" lautet die Titelgeschichte in der April-Ausgabe von Versicherungsmagazin. VM-Redakteurin Meris Neininger beschäftigt sich mit der Situation der privaten Krankenversicherer. Aus dem Inhalt: "Die SPD ist dank Martin Schulz im Höhenrausch und hat laut aktuellen Umfragen gute Chancen, den neuen Kanzler zu stellen. Kommt sie im September 2017 an die Macht, könnte dies auch bedeuten, dass die Bürgerversicherung konkrete
Formen annimmt. Das beunruhigt die privaten Krankenversicherer. Aber auch die Digitalisierung treibt sie voran. So müssen viele Versicherungsunternehmen umdenken, setzen neue Akzente und überzeugen mit innovativen Projekten."

Abonnenten können den Beitrag ab 29. März in gedruckter oder digitaler Form lesen. Sie sind noch kein Abonnent? Hier erhalten Sie ein kostenloses Probeheft.

Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Uwe Schmidt-Kasparek
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Auf ganzer Linie bestätigt sieht sich der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) von der Berufungsentscheidung des 29. Senats am Oberlandesgericht München im Rechtsstreit mit dem Vergleichsportal Check24. Man habe einen "wichtigen Sieg für den Verbraucherschutz...  » mehr
07.04.2017
   WebTV   Bildergalerie  
2.179 Versicherungsmakler haben abgestimmt und die servicestärksten Versicherer, Maklerpools und -verbünde sowie Vergleichsportale gewählt: Wer Maklern den besten Service bietet.
 » mehr
20.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
2.179 Versicherungsmakler (neuer Rekord!) haben abgestimmt und die servicestärksten Versicherer, Maklerpools und -verbünde sowie Vergleichsportale gewählt. Bereits zum siebten Mal in Folge kürte Versicherungsmagazin auch 2017 gemeinsam mit Service Value die echten...  » mehr
17.03.2017
   WebTV   Bildergalerie  
In der Schaden- und Unfallsparte der deutschen Versicherer ist die AO 2015 noch der wichtigste Vertriebskanal. Die Tendenz ist allerdings weiterhin rückläufig. Dies ist ein Ergebnis des Vertriebswege-Surveys der Unternehmensberatung Willis Towers Watson. Erstmals wurden auch...  » mehr
14.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Auch in diesem Jahr sucht Versicherungsmagazin in Zusammenarbeit mit Service Value Lieblinge der Makler. Die besten zehn Versicherer werden in vier Sparten (Leben, Kranken, Schaden und Rechtsschutz) ausgezeichnet.  » mehr
23.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat gestern den lang erwarteten "Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb" veröffentlicht. Darin sind einige für...  » mehr
22.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Fahrerassistenzsysteme
Die Zukunftsstrategien der Versicherer Die Zukunftsstrategien der Versicherer

Die 3. Internationale ATZ-Fachtagung Automatisiertes Fahren, die von Versicherungsmagazin und der Zeitschrift ATZ veranstaltet wird, beschäftigt sich mit den Trends Telematik, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Diskutiert wird dort auch über: Versicherungskonzepte für automatisiertes Fahren, Innovationen in der Kfz-Versicherung, Neue Mobilität und traditionellen Versicherer. Auf dieser Tagung erwarten Sie spannende Vorträge hochkarätiger Experten aus der Versicherungs- und Automobilbranche.
Agentur-Champions 2017
Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer Versicherungsagenten beurteilen ihre Versicherer

Es gibt viele Gründe, warum Agenten für ihren Versicherer tätig sind und Produkte vermitteln. In dieser Partnerschaft können Versicherer punkten, wenn sie einen guten Service bieten. Welche Unternehmen nehmen diese Aufgabe ernst und bei welchen besteht Verbesserungsbedarf? Helfen Sie mit, den Markt transparenter zu gestalten. Die anonyme Online-Befragung dauert nur wenige Minuten.
Innovationspreis
Auf der Suche nach neuen Ansätzen Auf der Suche nach neuen Ansätzen

Zum vierten Mal sucht Versicherungsmagazin in Kooperation mit den Analysten von Morgen & Morgen die innovativsten neuen Versicherungsprodukte. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Neuerungen. Einsendeschluß für Bewerbungen zum Innovationspreis der Assekuranz ist der 31. Mai 2017.
Award
Unternehmer-Ass 2017 Unternehmer-Ass 2017

Auch 2017 wird der renommierte Unternehmer-Ass-Award für die beste deutsche Versicherungsagentur und den besten deutschen Versicherungsmakler verliehen. Die Teilnahme ist bis 30. April möglich.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
Award-Bewerbung
So bewerben Sie sich für einen Award! So bewerben Sie sich für einen Award!

Sie kennen bereits die drei Awards von Versicherungsmagazin: „Makler-Champions“, „Innovationspreis der Assekuranz“ und „Vorbildlicher Finanzvertrieb“. Doch wie sehen die Prüfkriterien für diese Awards im Detail aus? Wer kann sich bewerben und welches Profil müssen die Interessenten vorweisen, um mitwirken zu können? Die Details.
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen