Diese PKV-Anbieter konnten bei Vermittlern punkten

740px 535px
In der aktuellen Asscompact-Studie zur privaten Krankenversicherung (PKV) konnten sich die Spitzenreiter des Vorjahres in der Voll- und Zusatzversicherung souverän behaupten.

In der Vollversicherung baute die Hallesche gegenüber 2015 den ersten Platz aus. Der Versicherer aus Oberursel verzeichnet 2016 ein Plus von 25 Prozent der Geschäftsanteile bei den unabhängigen Vermittlern. Die Hanse Merkur erreichte nach Geschäftsanteilen den zweiten Platz. Bei den PKV-Zusatzversicherungen gelang es der erstplatzierten Arag mehr als doppelt so viele Geschäftsanteile im Vergleich zur zweitplatzierten DKV zu erreichen. Die Barmenia belegt in beiden Produktlinien den dritten Platz. Damit verbessert sich das Unternehmen in der Vollversicherung um vier und in der Zusatzversicherung um sechs Plätze.

Verschiebungen im Zusatzgeschäft
Obwohl die Hallesche und die Hanse Merkur im Vollgeschäft weiterhin hervorragend abschneiden, verlieren sie im Zusatzgeschäft deutlich an Boden und konnten sich nicht unter den Top 3 halten.

Besonders zufrieden waren die Vermittler mit den Serviceleistungen der Alten Oldenburger. Der Versicherer erhielt im Bereich der Vollversicherung in acht von 14 Leistungskriterien die höchste Qualität zugesprochen. Die beste persönliche Vertriebsunterstützung im Bereich Zusatzversicherung leisten nach Ansicht der Vermittler die Nürnberger sowie der Deutsche Ring. Die höchste Finanzstärke wurden der Alte Oldenburger (Vollversicherung) sowie der Allianz (Zusatzversicherung) bescheinigt. In der Kategorie "Flexibilität der Produkte und Tarife" sind die Universa (Vollversicherung) und die SDK die Favoriten der Vermittler.

Über die Studie
Die Studie "Asscompact Award - Private Krankenversicherung 2016" wurde von der bbg Betriebsberatungs GmbH gemeinsam mit dem Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH (IVV) erstellt. Die Studie basiert auf einer Online-Befragung, an der 372 unabhängige Vermittler und Mehrfachvertreter teilgenommen haben. Die durchschnittliche Berufserfahrung der Studienteilnehmer beträgt 20,6 Jahre; das Durchschnittsalter liegt bei 49,2 Jahren.

Quelle: bbg Betriebsberatungs GmbH

Bildquelle: © n-media images/Fotolia.com

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu PKV

Alle Branche News