MLP gliedert Gewerbesachgeschäft aus

740px 535px

Der Finanzdienstleister MLP bündelt seine gewerblichen Sachversicherungsaktivitäten in einem neuen Unternehmen. In der Tochtergesellschaft Nordias GmbH gehen die Gewerbemakler auf, die MLP beim Kauf der Domcura Gruppe 2015 miterworben hatte. Diese Firmen wurden nach Unternehmensangaben weiterentwickelt und gehen mit alle anderen Aktivitäten der MLP Gruppe für gewerbliche Sachversicherung in die Tochtergesellschaft ein.

"Mit der Bündelung unserer Aktivitäten im gewerblichen Sachversicherungsbereich stärken wir dieses Geschäftsfeld und nutzen das vielfältige Potenzial aus der Übernahme der Domcura Gruppe weiter", sagt Vorstandsmitglied Manfred Bauer. Hauptzielgruppe der Neugründung sollen mittelständische Unternehmen sein. Ein Ansatzpunkt sei, dass MLP unter seinen Privatkunden auch zahlreiche Unternehmensentscheider habe.

Offen für weitere Akquisitionen
Die Makler der Nordias Gruppe erzielten ein jährliches Prämienvolumen von rund 25 Millionen Euro. "Wir wollen den Bereich gewerbliche Sachversicherung noch ausbauen und sind offen für Akquisitionen weiterer Makler", sagt Bauer. MLP hatte im August 2015 die Domcura Gruppe für 18 Millionen Euro übernommen und das Geschäft seitdem erfolgreich ausgebaut.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu MLP

Alle Branche News