Neue Geschäftsführerin beim Generali Deutschland Schadenmanagement

Dr. Monika Sebold-Bender (49) ist mit Wirkung zum 1. Juni 2012 zur Geschäftsführerin der Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH (GDSM) ernannt worden.

Sebold-Bender übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Funktion als Vorstandsmitglied Komposit und Schaden bei den Generali Versicherungen. Sie folgt Roman Blaser (56), der das Unternehmen Ende 2011 verlassen hatte.

In verschiedenen Gremien des GDV engagiert
Die neue Führungskraft war unter anderem Hauptabteilungsleiterin Kraftfahrt sowie Vorstand Privatkundengeschäft, Schaden und Leben Landesdirektion bei der Westfälischen Provinzial, Münster. Darüber hinaus war Dr. Sebold-Bender Mitglied in verschiedenen Gremien des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und des Verbandes öffentlicher Versicherer (VöV), wo sie die Leitung verschiedener Kommissionen innehatte.

Zuletzt war die promovierte Volkswirtin Head of Underwriting, Global P&C bei der Allianz SE, München. Den Vorsitz der Geschäftsführung der GDSM hat Roland Stoffels inne. Zu den weiteren Mitgliedern der Geschäftsführung gehören Christoph Gloeckner und Ulrich Rieger.

Hintergrundinformationen
Die GDSM ist für die Bearbeitung von Groß- und Spezialschäden sowie für das Management und die Steuerung des Segments Schaden der Generali Deutschland Gruppe verantwortlich.

Quelle: Generali

Autor(en): versicherungsmagazin.de

 

Mehr zu Generali Deutschland

Alle Branche News