Solvency II und ein mittelständischer Versicherer

740px 535px

"Die Grundaufstellung von Solvency II ist richtig, aber die Ausprägung des Systems ist aus meiner Sicht deutlich verbesserungsfähig", sagt Rainer M. Jacobus, Vorsitzender der Vorstände der Ideal Versicherung, im Interview bei #fredwagner.

Wie teuer ist Solvency II für einen mittelständischen Versicherer? Dient es der Unternehmenssteuerung oder dem Verbraucherschutz? Und sind die Vorstände in der Lage, ihren Pflichten nachzukommen? Diese und weitere Fragen diskutiert Professor Fred Wagner, Professor für Versicherungsbetriebslehre an der Universität Leipzig, in der zweiten Ausgabe seines Videomagazins mit dem Ideal-Chef. Jacobus sieht vor allem die Belastung und fordert entsprechende Vereinfachungen. Wagner hält dagegen, hakt nach und kommentiert kritisch.

Weiter unten können Sie das Interview ansehen.

Über #fredwagner
Das neue Format, ein Gemeinschaftsprojekt der V.E.R.S. Leipzig GmbH und der Finanzplaner TV GmbH, greift Trends und Themen aus der Versicherungsbranche auf. Der Wissenschaftler und Branchenkenner Dr. Fred Wagner, Professor für Versicherungsbetriebslehre an der Universität Leipzig, fühlt darin unter anderem Top-Managern der Assekuranz auf den Zahn. Publiziert werden die Beiträge auf www.insurance-tv.de.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de


Mehr zu Solvency II

Alle Branche News