Werden Kfz-Versicherungen überflüssig?

740px 535px
Keine Unfalltoten mehr in Zukunft, das ist die Vision der Experten, die sich mit der Entwicklung des automatisierten Fahrens beschäftigen. Zwar sind die technischen Voraussetzungen für das autonome Fahren in kontrollierter Verkehrsumgebung weitgehend vorhanden. Allerdings sind viele rechtliche und ethische Fragen offen, etwa zu den haftungsrechtlichen Rahmenbedingungen. Und wie können die Systeme gegen Cyberkriminialiät geschützt werden?

Anlässlich des Verkehrsgerichtstages am 28. Januar 2016 in Goslar diskutierten die Teilnehmer des Goslar Diskurs der Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern e.V. über schöne neue Autowelt.

Es diskutieren unter der Moderation von Carola Ferstl: Dr. Thomas Funke, Osborne Clarke, Klaus-Jürgen Heitmann, Huk-Coburg, Werner Hülsmann, Datenschutzexperte, DVD e.V., Guido Reinking, Automobilexperte, sowie Gerhard Steiger, Robert Bosch GmbH.

Hier können Sie eine Aufzeichnung der Diskussion vom 28. Januar 2016 sehen.

Bildquelle: © Google pictueralliance/dpa


Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Goslar Institut

Alle Branche News