Personalkarussell in der Allianz-Gruppe dreht sich

740px 535px

Der Allianz-Industrieversicherer AGCS strukturiert seinen Vorstand um: Ab 1. Juli 2018 wird Sinéad Browne, aktuell Chief Operating Officer (COO), die Nachfolge von Carsten Scheffel als Chief Regions and Markets Officer antreten. Scheffel verlässt das Unternehmen aus Altersgründen.

In ihrer neuen Position wird Browne von London aus die dortige regionale Einheit der AGCS betreuen, zu der neben dem Vereinigten Königreich auch Irland, die nordischen Länder, Russland, Dubai und Australien gehören. Zudem wird sie auch für das AGCS Geschäft in Asien und Südamerika die Vorstandsverantwortung tragen.

Bettina Dietsche, momentan Head of Group Operations bei der Allianz SE in München, wechselt s als neuer COO am 1. April 2018 zur AGCS. Zudem wird Alexander Mack, Chief Claims Officer, zum 30. Juni 2018 in den Ruhestand ausscheiden. Philipp Cremer wird dann die Rolle des Global Head of Claims übernehmen und an AGCS Chief Executive Officer (CEO) Chris Fischer Hirs berichten.

Zum 1. Januar 2018 wurde Oliver Nittmann (51) in den Vorstand der Deutschen Lebensversicherungs-AG, der Tochtergesellschaft der Allianz Lebensversicherungs-AG, berufen. Er tritt die Nachfolge von Klaus Dauner (60) an, der zum 31. Dezember 2017 seine Vorstandstätigkeit beendet. Nittmann ist seit 2015 als Fachbereichsleiter für den Sondervertrieb der Allianz Lebensversicherungs-AG und der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG verantwortlich.

Zum 31. Dezember 2017 beenden Dr. Klaus Dauner (60)und Dr. Peter Roedern (65) ihre Tätigkeit als Geschäftsführer der Allianz Pension Consult (APC). Ihre Nachfolger werden werden Dr. Susanne Marian (46) sowie Dr. Michael Kräber (46). Beide sind langjährig bei der Allianz in unterschiedlichen Fach- und Führungsfunktionen in der betrieblichen Altersversorgung tätig.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Allianz

Alle Personalien News