Mitfahren wird jetzt noch schöner

740px 535px
Die Axa Versicherung hat gemeinsam mit der Mitfahr-Plattform Blablacar ein Versicherungs- und Servicepaket für Fahrer und Mitfahrer entwickelt. Bei jeder Mitfahrgelegenheit, die unter der neu eingeführte Onlinezahlung zustande kommt, sind die zusätzlichen Leistungen automatisch inklusive.

Die Kooperation soll ab sofort zunächst auf ausgewählten Strecken in Norddeutschland greifen. Später werde sie Schritt für Schritt auf alle Fahrten ausgeweitet, so eine Pressemitteilung. Die Erfahrungen der Pilotteilnehmer sollen dazu beitragen die Plattform weiter zu entwickeln. "Die neuen Funktionen sind auf die Wünsche der Community abgestimmt", erläutert Olivier Bremer, General Manager von Blablacar Deutschland. "Darüber hinaus öffnen sie das ehemalige Nischenphänomen Mitfahrgelegenheit auch weiter für eine breite Zielgruppe."

Das System funktioniert folgendermaßen:
  • Mitfahrer reservieren verbindlich online und zahlen ihren Sitzplatz per Kreditkarte oder Paypal. Stornieren sie ihre Fahrt bis zu 24 Stunden vor Abfahrt, erhalten sie ihr Geld zurück. Bei einer kurzfristigeren Absage bekommen Mitfahrer 50 Prozent des Fahrpreises erstattet, die andere Hälfte erhält der Fahrer. Bei Nichterscheinen bekommt der Fahrer den vollen Fahrpreis.
  • Der Fahrer bekommt das Geld nach der Fahrt auf sein Paypal- oder Bankkonto überwiesen.
  • Mitfahrer können ihre Sitzplatzanfrage zu jeder Tageszeit stellen. Der Fahrer beantwortet diese manuell oder automatisch.
In der Planung ist derzeit noch eine Reservierungsgebühr für Mitfahrer. Sie soll eingeführt werden, sobald alle neuen Funktionen und der Ausbau der Services abgeschlossen sind. Die Gebühr wird von der Strecke abhängig sein: Für eine Fahrt durchschnittlich lange Fahrt wie zwischen Hamburg und Köln betrage sie zwischen zwei und drei Euro, teilt das Mitfahrunternehmen mit.

"Die Sharing Economy und Mitfahrgelegenheiten im Speziellen basieren auf Vertrauen. Wir als Versicherer können Nutzern zusätzliche Sicherheit geben, indem wir entsprechende Services schaffen", kommentierte Jens Hasselbächer, Vorstand der Axa Versicherung AG im Privatkundengeschäft für Schaden und Unfall, die Kooperation.

Mehrwerte für Fahrer und Beifahrer
Sowohl Mitfahrer und Fahrer sind grundsätzlich bereits über die Kfz- und Haftpflichtversicherung abgesichert. Künftig werden nun bei jeder online reservierten und online bezahlten Blablacar-Fahrt mit mindestens einem Mitfahrer, zusätzliche Versicherungsleistungen automatisch einbezogen:
  • Hilfe und Weiterreise bei Panne oder Unfall
  • Zusätzliche Unfallversicherung - Während Mitfahrer über die gesetzliche Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrers abgesichert sind, erhöht der Versicherer den Schutz für Fahrer
  • Telefonische Rechtsberatung - diese ist bei der Erstberatung kostenfrei
  • Rückversand vergessener Gegenstände - Axa übernimmt die Versand- oder Transportkosten
Wie gesprächig sind Sie?
Blablacar ist nach eigenen Angaben mit über 25 Millionen Mitgliedern die weltweit größte Mitfahr-App für Langstrecken. Die Deutschlandzentrale des 2006 in Paris gegründeten Unternehmens befindet sich in Hamburg. Von da aus vermittelt es seit April Fahrer und Mitfahrer in der Bundesrepublik. Der Name ist Programm, denn mit den Profilangaben "Bla", "BlaBla" oder "BlaBlaBla" können sich Mitglieder untereinander bereits vor Fahrtantritt signalisieren, wie gesprächsfreudig sie sind.

Quelle: Axa
Bildquelle: © Cumulus


Autor(en): versicherungsmagazin.de

 

Mehr zu App

Alle Produkte News