Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Kapitalgedeckte Zusatzversorgung

Zusätzliche Altersversorgung auf Basis des Kapitaldeckungsverfahren. Dem deutschen Rentensystem liegt ein Drei-Schichten-Modell zugrunde. Die erste Schicht bildet die Basisversorgung; dazu zählt die gesetzliche Rentenversicherung (GRV), die nach dem Umlageverfahren finanziert wird. Im Unterschied dazu wird bei der zusätzlichen Altersvorsorge i.d.R. für jeden Sparer individuell sein Kapital gebildet. Sie ergänzt als zweite Schicht die Basisversorgung (erste Schicht) und die private Vorsorge (dritte Schicht). Im Einzelnen umfasst die kapitalgedeckte Zusatzversorgung die betriebliche Altersversorgung (bAV) und die steuerlich geförderte private Zusatzvorsorge (Riester-Rente). In der kapitalgedeckten Zusatzversorgung gilt die nachgelagerte Besteuerung.

Autor(en): Stefan Recktenwald

 

260px 77px

ThemenSpecial

alle Themenspecials