Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Überschussverwendung

1. Begriff: Arten und Verfahren der Verwendung der im Rahmen der Überschussverteilung dem einzelnen Lebensversicherungsvertrag zugewiesenen Geldbeträge. Das Verfahren wird in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) beschrieben.



2. Arten und deren Bedeutung: Gebräuchliche Arten der Überschussverwendung sind die Barausschüttung, die Verrechnung mit den Folgeprämien, der Todesfallbonus, die verzinsliche Ansammlung auf einem separaten Konto, das Bonussystem sowie die Zuweisung zur Deckungsrückstellung, um die garantierte Versicherungsleistung früher zu erreichen und die Versicherungsdauer abzukürzen. Die ersten beiden Varianten haben keine große Bedeutung, der Todesfallbonus ist insbesondere in der Risikolebensversicherung weit verbreitet, und in der Kapitallebensversicherung werden überwiegend das Bonussystem sowie die verzinsliche Ansammlung vertraglich vereinbart.

Autor(en): Professor Dr. Kurt Wolfsdorf

 

260px 77px