Axa: Vollständig papierlose Abrechnung möglich

740px 535px

Rund 230.000 Mal haben privat Krankenversicherte von Axa bislang das vollständig digitale Rechnungsmanagement im E-Portal „Meine Gesundheit von Axa“ genutzt. Damit hat das Serviceangebot seit Start im Mai 2016 weit mehr als eine Viertelmillion Seiten Papier eingespart.

Mit dem Ziel, bestehende Prozesse im Gesundheitsmarkt zu vereinfachen und Ressourcen zu schonen, haben Axa und CGM, Marktführer für softwarebasierte eHealth-Lösungen, im Mai 2016 ihren Kunden das gemeinsam entwickelte E-Portal „Meine Gesundheit von Axa“ zur Verfügung gestellt. Das kostenlose Angebot ermöglicht die sichere, digitale Vernetzung von Arzt, Patient und Versicherung. „Wir bieten unseren Versicherten als erster Versicherer ein im deutschen PKV-Markt einmaliges Angebot, das das individuelle Gesundheitsmanagement vereinfacht und eine vollständig papierlose Abrechnung ermöglicht“, ist  Klaus-Dieter Dombke, Leiter Strategisches Leistungs- und Gesundheitsmanagement bei Axa, überzeugt.

Weitere Online-Funktionen
Für ein modernes Gesundheitsmanagement biete das Portal noch zahlreiche weitere Features wie Online-Funktionen zur Arzt-, Krankenhaus- und Sanitätshaussuche, Terminvereinbarung, Familienmanagement oder auch individuelle Gesundheitsnachrichten. Mit der Funktion Medikamentenmanager können Versicherte einfach Medikamentenlisten und Einnahmepläne erstellen, mögliche Wechselwirkungen überblicken und rund um die Uhr die Erstattungsfähigkeit prüfen.

Auch Ärzte machen mit
Davon profitierten neben den Patienten, die ihr Gesundheitsmanagement stärker in die eigenen Hände nehmen wollen, auch die bislang mehr als 3.000 angemeldeten Ärzte. „Damit ist dieses Projekt in Deutschland einzigartig. Uns zumindest ist kein Projekt bekannt, in dem Ärzte ohne gesetzlichen Druck ähnlich schnell und begeistert zur Teilnahme bewegt werden konnten. Mit dem E-Portal schaffen wir für Ärzte die Voraussetzung, die Chancen eines digitalisierten Gesundheitsmarktes aktiv zu nutzen und onlineaffine Patienten noch enger an die Praxis zu binden“, erläutert Jens Dommel, General Manager Business Unit LIFE bei CGM. „Die papierlose Abrechnung und die Online-Terminvereinbarung vereinfachen die Praxisorganisation und helfen, Zeit und Kosten zu sparen. Davon profitieren Patient und Arzt.“

Autor(en): Bernhard Rudolf

Mehr zu Digitalisierung

Alle Branche News