Bye-bye Generali Leben

740px 535px

Die Generali Lebensversicherung wird ab Oktober 2019 den Namen "Proxalto Lebensversicherung AG" führen. Das teilte der Run-off-Spezialist Viridium Gruppe mit, der den Lebensversicherer im April 2019 gekauft hat. (Generali Leben-Verkauf ist abgeschlossen).

Die Umbenennung werde keine Auswirkungen auf die Kundenverträge haben, teilt die Gruppe in einer Pressemitteilung mit. Bestand und Inhalte der Verträge blieben bestehen. Auch an der Betreuung ändere sich nichts. Die Kunden würden in den kommenden Wochen schriftlich über die Umfirmierung informiert werden. Wegen der Bestandsgröße und der systemtechnischen Komplexität werde es mehrere Wochen dauern, bis die Umbenennung vollständig abgeschlossen sei.

Die Generali Deutschland ist mit 10,1 Prozent der Anteile an der künftigen Proxalto Leben beteiligt und stellt ein Mitglied im Aufsichtsrat. Außerdem hat sie die Option bis zu zehn Prozent an Viridium zu erwerben.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Zum Themenspecial "Run-Off"

 

Mehr zu Run-Off

Alle Branche News