Der Schlüssel zum eigenen Heim

740px 535px
Wer eine eigene Immobilie kaufen will, muss entweder sparen oder einen Kredit aufnehmen. Die Entscheidung fällt Kunden häufig schwer. Nur eine genaue Analyse der Ausgangslage und der Vorstellungen führt zu einer nachhaltigen Empfehlung.

Knapp 35 Millionen Deutsche wohnen in ihren eigenen vier Wänden. Davon leben 4,52 Millionen Bundesbürger in einer Eigentumswohnung und 29,52 Millionen im eigenen Haus, teilte das Statistische Bundesamt Anfang 2015 mit. Zwischen 117.400 und 1.343.500 Euro lässt sich der Bundesbürger das Eigenheim im Schnitt kosten – wovon der Großteil finanziert wird. Um das nötige Kapital für den Kauf einer Immobilie oder für ein Bauprojekt zu beschaffen, können Bankkunden zwischen dem Bausparen und der Baufinanzierung wählen. Die beiden Wege unterscheiden sich erheblich voneinander:...

Welche Besonderheiten beim Bausparen zu beachten sind, welche Sicherheiten für Baukredite notwendig sind und welche Vor- und Nachteile unterschiedliche Finanzierungsvarianten bieten, können Abonnenten vorab lesen, der in der Septemberausgabe von Versicherungsmagazin erscheinen wird.

Sie sind noch kein Abonnent?

Bildquelle: © Jean Kobben / Fotolia

Autor(en): Elke Pohl

Mehr zu Baufinanzierung

Alle Branche News