Dialog: Rüdiger R. Burchardi verabschiedet

740px 535px
Kürzlich wurde Rüdiger R. Burchardi, Sprecher des Vorstands der Dialog Lebensversicherungs-AG in Augsburg in den Ruhestand verabschiedet.

Geboren 1948 in Karlshafen an der Weser, begann er nach der Ausbildung zum Versicherungskaufmann seine Karriere bei der DKV, zunächst im Innendienst, dann im Außendienst, wo er nach mehreren Leitungsaufgaben zuletzt die Niederlassung für Nordrhein-Westfalen leitete. 1995 wurde er in die Vorstände der Landeskrankenhilfe / LHH in Lüneburg mit der Verantwortung für Vertrieb/Marketing und Betrieb berufen.
1997 wechselte Rüdiger Burchardi in die Generali Deutschland Gruppe. Bei der Volksfürsorge übernahm er die Leitung der Direktion für das Rheinland.

2013 zum Sprecher des Vorstands ernannt
2003 wurde er zum Vorstand für Vertrieb, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei der Dialog Lebensversicherung berufen. 2013 erfolgte seine Ernennung zum Sprecher des Vorstands.

Burchardi entwickelte die Dialog von einem reinen Risikolebensversicherer zu einem Spezialversicherer für biometrische Risiken und setzte dabei auf ausschließliche Maklerorientierung. Er baute eine schlagkräftige Vertriebs- und Marketingorganisation auf und richtete zur flächendeckenden Betreuung der Vertriebspartner fünf Vertriebsdirektionen in Deutschland und Österreich ein, so der Tenor einer Pressemitteilung.

Marktanteil von 2,3 Prozent auf 8,2 Prozent gestiegen
Laut Unternehmensangaben verdoppelten sich die Beitragseinnahmen des Spezialversicherers seit 2003, der Marktanteil im Hauptgeschäftsfeld Risikoversicherung stieg von 2,3 Prozent auf 8,2 Prozent.

Textquelle: Dialog Lebensversicherungs-AG

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Dialog

Alle Branche News