Ergo Gruppe: Ankel folgt auf Messemer

740px 535px
Alexander Ankel soll ab November 2016 als Chief Operating Officer (COO) Ergo International AG das Auslandsgeschäft der Ergo Group verantworten. Er übernimmt diese Aufgaben von Jochen Messemer, der zum Jahresende das Unternehmen verlässt.

Alexander Ankel kommt am 1. November 2016 zu der in Düsseldorf ansässigen Versicherungsgruppe, die in mehr als 30 Ländern als Erstversicherer aktiv ist. Die Bestellung erfolgt unter dem üblichen Vorbehalt, dass die Bafin keine aufsichtsrechtlichen Bedenken äußert.

Derzeit lenkt Ankel als Group CEO die Versicherungsholding der Khazanah Nasional Berhad in Malaysia. Der 51jährige verfügt laut Unternehmensangaben über intensive Kenntnisse und langjährige Erfahrung im internationalen Versicherungsgeschäft. Seit 1992 ist er im Ausland tätig. Für die Allianz führte er Tochtergesellschaften in Singapur, Malaysia, Japan und der Türkei.

Werdegang und einzelne Stationen

Geboren ist Ankel in Frankfurt am Main. In den Jahren 1988 bis 1991 hat er eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann absolviert. Seine ersten Sporen in der Versicherungsbranche verdiente er sich dann
von 1988 bis 1992 bei Jauch & Hübener Versicherungsmakler. Dort leitete er zuletzt die Sachversicherungssparte.

Der baldige Vorgänger

Seit Oktober 2008 ist Jochen Messemer Mitglied des Vorstands der Ergo Versicherungsgruppe AG und verantwortet dort das Internationale Geschäft. Und seit 2009 ist er Vorsitzender des Vorstands der Ergo International AG, dort verantwortlich für Strategie und Geschäftsentwicklung.

Textquelle: Ergo

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Ergo

Alle Branche News