Ergo und Fair initiieren eine App für Gebrauchtwagen

740px 535px

Ergo Mobility Solutions (EMS), die Automotive und Mobility Tochtergesellschaft der Ergo Group, und das Car-as-a-Service Start-up Fair haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel dieser Kooperation ist es, den Kunden weitere digitale Autoversicherungsangebote zu liefern.

Fair-Kunden erhalten im Zuge der Kooperation eine durchgängige Versicherung für Mobilitätslösungen mit flexibler Laufzeit. Mithilfe einer App können Nutzer aus über 40 verschiedenen Marken ihren gewünschten Gebrauchtwagen auswählen und diesen per Smartphone direkt bezahlen. Die monatliche Gebühr, die die Kunden zahlen müssen, beinhaltet Garantie, Wartung sowie Pannenhilfe. Als Alternative zu herkömmlichen langfristigen Finanzierungsverträgen soll dem wachsenden Kundenbedürfnis nach Flexibilität Rechnung getragen werden.

Das sagt der Mitgründer über die Kooperation

Zielregionen sind vorerst ausgewählte europäische Märkte und die USA, die über Partnerschaften mit Munich Re Gesellschaften adressiert werden. Georg Bauer, Mitgründer und Chairman von Fair über die Kooperation: "Dies eröffnet unseren Kunden den Zugang zu attraktiven und prozessoptimierten Autoversicherungslösungen, die unserem Anspruch einer voll digitalen, papierlosen Abwicklung innerhalb der App gerecht werden. Damit erweitern wir unser Leistungsspektrum um einen zusätzlichen wichtigen Baustein unseres Car-as-a-Service-Konzepts."

 

Mehr über mobile Trends im Kfz-Sektor, wie autonomes Fahren, erfahren Sie auf unserer 5. Internationalen Fachtagung "Automatisiertes Fahren": https://www.atzlive.de/veranstaltungen/automatisiertes-fahren/

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu App

Alle Branche News