Gewerbeversicherung 24 nennt sich nun Thinksurance

740px 535px

Gewerbeversicherung 24 heißt nun Thinksurance. Warum? Das Unternehmen will nun voll und ganz als Technologieunternehmen wahrgenommen werden. Im Zentrum des Geschäftsmodells soll die Bereitstellung und Entwicklung intelligenter Vertriebs- und Analyseplattform stehen.

Im Januar 2016 ist Gewerbeversicherung 24 als Online-Makler an den Markt gegangen. Nach kurzer Zeit wurde der Fokus jedoch auf die Technologie für andere Vertriebskanäle, wie Pools, gelegt. „Unser Geschäftsmodell hat sich seit Unternehmensgründung deutlich verändert. Während Gewerbeversicherung 24 zu Beginn noch großen Fokus auf den Online-Makler für gewerbliche Endkunden legte, sind wir heute durch und durch Technologieanbieter. Dafür war unser ursprünglicher Name nicht mehr wirklich passend“, sagt Florian Brokamp, Gründer und Geschäftsführer von Thinksurance.

Eigentümerstruktur des Unternehmens bleibt unverändert

Bestehende Kooperationen sollen durch den neuen Firmennamen nicht beeinträchtigt werden. Die Thinksurance GmbH ist rechtlich lediglich die Umfirmierung der Gewerbeversicherung 24 Vergleichsportal GmbH. Die Eigentümerstruktur des Unternehmens bleibt unverändert. Durch die Neupositionierung die Abgrenzung zwischen Makler- und Technologiegeschäft auch einfacher werden. Gewerbeversicherung 24 bleibt so als Online-Makler und Marke von Thinksurance bestehen.

Thinksurance konzentriert sich auf die digitale Unterstützung aller Vertriebskanäle – von klassischen Maklern über Vertreter und Banken bis hin zu digitalen Geschäftsmodellen. Herzstück der Technologie ist die intelligente Vertriebsplattform. Die Plattform will Nutzer durch den gesamten Versicherungsprozess hindurch unterstützen und zwar von der Bedarfsanalyse bis zum Antrag. Interessantes Special: Die Technologieplattform lernt mit jeder Anfrage dazu.

Der Vertrieb soll deutlich effizienter werden

Weiterhin baut Thinksurance seine Analyseplattform für Versicherer und Assekuradeure aus. Sowohl der Vertrieb als auch vertriebsnahe Prozesse sollen durch die Plattform deutlich effizienter werden. Gleichzeitig ermöglichen Plattformdaten ein verbessertes Kunden- und Marktverständnis.

Nicht länger an deutschen Markt für Gewerbeversicherungen gebunden

Nach Aussage des Unternehmens sei Thinksurance als Marke nun auch nicht länger an den deutschen Markt für Gewerbeversicherungen gebunden. Eine Erweiterung der Produktpalette über klassische Gewerbeversicherungen hinaus, sowie Projekte in der Internationalisierung seien bereits mit ersten Vertriebs- und Versicherungspartnern geplant.

„Auch Versicherer kamen mit der Anfrage auf uns zu, die Vorteile der Plattform auch in andere Märkte zu bringen“, begründet Florian Brokamp, Gründer und Geschäftsführer von Thinksurance, diesen Schritt. Für neue Sparten und auch die Internationalisierung setzt man auch auf die Kooperation mit anderen Technologieanbietern, um nicht alles selbst entwickeln zu müssen.

Unser Lesetipp für Sie

Auch in der August-Ausgabe von Versicherungsmagazin stellen wir die Thinksurance GmbH, ehemals Gewerbeversicherung 24 vor. In der Rubrik "Fintech unter der Lupe" liefern wir Ihnen einen kleinen Einblick, was das Unternehmen auszeichnet, welche Dienstleistungen es bietet, und was Kunden von dem Technologieunternehmen erwarten können.

Sie sind neugierig geworden und möchten mehr über dieses Unternehmen oder andere spannende Themen erfahren? Dann bestellen Sie doch gleich ein Probe-Abo

Quelle: Thinksurance GmbH

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Gewerbeversicherung

Alle Branche News