Henrik Schwiening verlässt Chubb nach rund 20 Jahren

740px 535px
Henrik Schwiening, CCI Manager Northern Europe, hat sich laut Unternehmensangaben entschieden, die Chubb Insurance Company of Europe zu verlassen.

In seinen rund 20 Jahren bei Chubb hat Henrik Schwiening verschiedene Positionen innerhalb der Abteilung Chubb Commercial Insurance (CCI) bekleidet.

Vorübergehend auch Niederlassungsleiter Hamburg
Laut einer Pressemitteilung habe Henrik Schwiening zum Aufbau der heutigen Marktposition entscheidend beigetragen und zwar von Chubb in Deutschland und weiteren, seinem jeweiligen Verantwortungsbereich zugehörigen, europäischen Ländern. Aktiv war Schwiening in den vergangenen zwei Jahrzehnten unter anderem als European Casualty Manager, CCI Manager Central & Eastern Europe und zuletzt als CCI Manager Northern Europe.
Vorübergehend hatte er zusätzlich die Rolle des Niederlassungsleiters Hamburg inne.

Das Team Chubb Commercial Insurance (CCI) in Deutschland wird bis auf Weiteres direkt an den Hauptbevollmächtigten und Country Manager Germany, Bijan Daftari, berichten.

Hintergrundinformationen
Die Chubb Group of Insurance Companies wurde 1882 als Transportversicherungsunternehmen
in New York gegründet und ist heute eines der weltweit führenden Versicherungsunternehmen.
Das Unternehmen bietet Sach-, Haftpflicht-, Unfall- und Spezialversicherungen für Unternehmen
und Privatpersonen weltweit über ca. 8.500 unabhängige Makler an.

In Deutschland gibt es seit 1976 bundesweit drei Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und München sowie eine regionale Makler-Betreuung. Die Kunden in Österreich und der Schweiz werden direkt durch die
Niederlassungen in Wien und Zürich betreut.

Textquelle: Chubb

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Europa

Alle Branche News