Industrieversicherer GC&C unterstreicht Expansionsziele mit Neuzuwachs

740px 535px
Die Generali Global Corporate & Commercial (GC&C), der internationale Industrieversicherer der Generali Group, ernennt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 Karolina Vogelpohl zum Head of Financial Lines.

Karolina Vogelpohl ist seit vielen Jahren in diesem Geschäftssegment tätig, zuletzt als Regional Manager Financial Lines Nordic & CEE und Head of Business Development CEE & CIS Region bei der Allianz Global Corporate & Specialty in München. Sie war dort für die Geschäftsentwicklung von Lines of Business, Financial Lines, Liability, Property, Engineering, Aviation, Energy and Marine verantwortlich.

Ihre künftige Aufgabe bei GC&C soll sein, das Portfolio in allen Sparten von Financial Lines zu entwickeln und laut Unternehmensangaben GC&C als einen der führenden Player für Industriekunden auf dem deutschen Markt aufzustellen.

Hintergrundinformationen
Die Generali Global Corporate & Commercial (GC&C) ist der internationale Industrieversicherungsspezialist der Generali Group und hat Anfang 2016 auch in Deutschland den Geschäftsbetrieb aufgenommen. Die GC&C hat ihren Hauptsitz in Mailand und verfügt über Schwerpunktbüros in Hong-Kong, New York, Sao Paolo, Madrid, Paris, Prag und jetzt auch in München.

Ausgehend von diesen Standorten wird das Geschäft mit insgesamt 1.000 Spezialisten weltweit gesteuert. Die GC&C unterstützt Kunden und Makler in mehr als 100 Ländern und generiert gebuchte Bruttoprämien von rund zwei Milliarden Euro.

Textquelle: Generali Global Corporate & Commercial (GC&C)

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Allianz

Alle Branche News