Interview: Im Schadenfall ist Existenz in Gefahr

740px 535px
VM: Die Artus Gruppe zählt nach eigenen Angaben zu den führenden unabhängigen Versicherungsmaklern in Deutschland. Wo liegt das Hauptbetätigungsfeld - und für welche Zielgruppen?
Friedrich Ganz (Bild): Schwerpunktmäßig bieten wir Industrieversicherungen an. Aber auch in der betrieblichen Altersvorsorge und im Vorsorge-Management haben wir eine hohe Kompetenz. In den Bereichen Analyse, Vertragswesen und Betreuung, Schadens- und Risikomanagement arbeiten wir an der optimalen Versorgung unserer Kunden. Wir leisten fachliche Unterstützung von der Planung und Vorsorge über die gesamte Abwicklung inklusive laufender Kosten-, Fristen- und Obliegenheiten-Kontrolle bis hin zur Übernahme aller anfallenden Aktivitäten im Schadensfall. Wir sind für Großunternehmen ebenso der Ansprechpartner wie für mittelständische und kleine Unternehmen.

VM: Wer steckt hinter Artus?
Friedrich Ganz: Die Artus AG gibt es seit 1981. Ich bin seit 1996 Hauptaktionär der Gruppe mit elf Tochtergesellschaften in ganz Deutschland sowie der Schweiz. Nach meiner Ausbildung war ich mehrere Jahre bei einem Versicherungsmakler in Freiburg tätig. 1979 machte ich mich selbstständig und baute die Friedrich Ganz Versicherungsmakler GmbH in Baden-Baden auf.

VM: Wie lief Ihr Geschäftsjahr 2013?
Friedrich Ganz: Wir haben uns im letzten Jahr sehr erfreulich entwickelt und konnten unsere Vertriebsergebnisse gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. Auch in den ersten Monaten des Jahres 2014 sind wir wieder sehr gut unterwegs. Der Ausbau unseres Risiko-Managements trägt Früchte. Unsere Geschäftspartner haben die Ernsthaftigkeit bestimmter Bedrohungen, wie zum Beispiel von Naturkatastrophen oder der zunehmenden Cyber-Kriminalität, erkannt und erwarten von uns Versicherungslösungen, die ihren Betrieb im Fall der Fälle vor finanziellen Beeinträchtigungen schützen helfen.

Das vollständige Interview der Versicherungsmagazin-Ausgabe 7/2014 können Sie lesen.

Sie sind noch kein Abonnent?

Autor(en): Bernhard Rudolf

Mehr zu Interview

Alle Branche News