Junge Leute setzen auf niedrige Tilgungsraten

740px 535px

Die Allianz hat einige Zahlen veröffentlicht, wie sich die Bewohner Deutschlands ihre Immobilien finanzieren. Die durchschnittliche Darlehensrate ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Es ist deutlich, dass sich jüngere Kunden für niedrigere Tilgungsraten entscheiden.

Steigende Immobilienpreise bedeuten auch höhere Darlehenssummen, die Kunden von der Allianz brauchen, um sich ihre Immobilie finanzieren zu können. Somit hat sich auch die durchschnittliche Darlehenshöhe von 2007 bis 2017 mehr als verdoppelt.

Immer weniger Haushalte mit geringem Nettoeinkommen erwerben Wohneigentum

Vor zehn Jahren finanzierten sich noch bundesweit Kunden mit einem Nettoeinkommen bis 1.000 Euro eine Immobilie, 2017 verteilte sich dies nur über sechs Bundesländer. „Jeder dritte Kunde, der im vergangenen Jahr ein Haus oder eine Wohnung finanzierte, hatte ein Haushalts-Nettoeinkommen von mehr als 4.000 Euro – in Hamburg sogar jeder zweite.“, teile Stefan Kohler, Leiter der Allianz Baufinanzierung, mit.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der unter 40-jährigen, die sich für eine Baufinanzierung bei der Allianz entschieden haben, um sechs Prozent gestiegen. Diese entscheiden sich aber auch für geringe Tilgungsraten von drei Prozent oder weniger. „Haben die Kunden genug Eigenkapital oder entscheiden sie sich für eine Komplettfinanzierung, ist das kein Problem. Wenn nicht, besteht das Risiko, dass die Anschlussfinanzierung deutlich teurer wird, als die Erstfinanzierung.“, so Kohler.

2017 lag die durchschnittliche Darlehenssumme bei 167.000 Euro und zwei Drittel der finanzierten Objekte waren Einfamilienhäuser. Zu diesem Zeitpunkt war der typische Kunde 43 Jahre alt, angestellt und hatte ein Haushalts-Nettoeinkommen von ungefähr 4.000 Euro monatlich.

Sieht man sich nun die verschiedenen Bundesländer an, wird deutlich, dass die durchschnittliche Darlehenssumme in Hamburg am größten ist (210.000 Euro) und in Thüringen am kleinsten (120.000 Euro). Während in Sachsen-Anhalt die meisten Kunden ein Haus finanzieren wollen (89,2 Prozent), ist Berlin das einzige Bundesland, in dem mehr eine Wohnung finanzieren wollen (55,8 Prozent).

Quelle: Allianz Deutschland AG

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Baufinanzierung

Alle Branche News