KI soll Marketing optimieren

740px 535px

Die Bayerische will die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden ganz genau kennen lernen und Markttrends möglichst schnell aufspüren. Um dies zu verwirklichen, arbeitet das Unternehmen mit der Münchner Softwareschmiede Moresophy zusammen.  

Mithilfe der Smart Relevance Solutions von Moresophy können große Mengen von Inhalten im Internet ausgewertet werden. Marketing und Verkaufsförderung des Versicherers sollen so Einsichten gewinnen, in welchen Situationen Menschen Bedarf für Versicherungen entwickeln und wie sie darüber sprechen.

Tiefgreifendes Verständnis der Kundenwünsche
Smart Relevance Research wertet zig-Millionen von Beiträgen und Aussagen im World Wide Web aus und entschlüsselt Inhalte auf ihre wesentliche Bedeutung hin. "Dank der Kombination von Künstlicher Intelligenz, Machine Learning und ausgefeilter Semantik erlangt die Bayerische so ein tiefgreifendes Verständnis von Kundenbedürfnissen, -wünschen und Markttrends", heißt es in eine Pressemitteilung. Um Inhalte für Marketing und Verkaufsförderung automatisch auf wirkliche Bedürfnisse und konkrete Ausdrucksweise der Kunden zu optimieren, verwenden die IT-Experten die so genannte Smart Relevance Optimization.

Ingolf Putzbach, Geschäftsführer die Bayerische Online-Versicherungsagentur und - Marketing GmbH, betont: "Digitalisierung heißt für uns, konsequent kundenzentriert zu denken. Das beinhaltet die Neuausrichtung aller Prozesse von der Kundenansprache bis zum Abschluss."

Quelle: Moresophy GmbH

Autor(en): Alexa Michopoulos

Mehr zu Digitalisierung

Alle Branche News