Neue ACE-Sparte: Cyberrisiken strategisch bekämpfen

740px 535px
Die ACE Group (ACE) hat kürzlich eine eigenständige Abteilung für Cyberrisiken gegründet. Damit will der Versicherer seine lokalen Underwriting- und Risk Management-Kompetenzen in Kontinentaleuropa sowie den Ausbau seiner marktführenden Stellung in diesem wachsenden "Emerging Risk"-Bereich stärken.

Die Neuerung erfolgte auf Basis eigener Recherchen seitens des Versicherers, nach denen Cyberrisiken für europäische Risk Manager zu den "Top Drei" neu entstehender Risiken gehörten, und sei ein weiterer Schritt im Kontext der Aktivitäten der 2014 neu gegründeten globalen ACE Cyber Risk-Einheit.

Ziel: Lokale Entscheidungen ermöglichen
ACE biete bereits auf diversen kontinentaleuropäischen Märkten umfassende Risk Management- und Versicherungslösungen für Cyberrisiken an, wie Computerhardware-, Eigenschaden- und Drittschadendeckungen. Die neue Cyber-Sparte vereine die regionale Gesamtexpertise der ACE in einem einzigen großen Team. Ziel dabei sei es, lokale Entscheidungen zu ermöglichen und die Beziehungen zu Maklern und Kunden zu stärken - aus dem mittleren Markt- wie auch dem Großkundensegment.

Nahltlose Lösungen anbieten können
Darüber hinaus werde der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen der europäischen und der globalen ACE Cyber-Sparte vereinfacht, um Kunden nahtlose Lösungen anbieten zu können.
Die neue Sparte verteile sich derzeit auf fünf Märkte mit folgenden Cyber-Underwriting-Experten:
  • Natalie Kress, Deutschland und Österreich - Standort Frankfurt
  • Xavier Leproux, Frankreich - Standort Paris
  • Daniël Jacobs, Beneluxländer - Standort Rotterdam
  • Riccardo Scalici, Italien - Standort Mailand
  • Tania Donoso, Spanien und Portugal - Standort Madrid

Das Team werde weiterhin von Cyber-Spezialisten in den nordischen Ländern, Polen, der Schweiz und der Tschechischen Republik aus den Financial Lines- und Technical Lines-Teams unterstützt.

Was benötigen Makler und Kunden?
"Nachdem wir Makler und Kunden gefragt haben, was ihnen an ihren Cyberversicherungspartnern in Kontinentaleuropa am wichtigsten ist, wissen wir, dass der Zugang zu lokalen Entscheidungsträgern und die Fähigkeit, flexible und kundenspezifische Lösungen anbieten zu können, entscheidende Kriterien sind.", kommentiert Kyle Bryant, Regional Cyber Manager Continental Europe bei ACE.

Unser Lesetipps: Der Cyber-Versicherungsmarkt in Deutschland - Eine Einführung, Umar Choudhry, Springer Essentials, ISBN 978-3-658-07098-4, Softcover 6,99 Euro, E-Book 2,99 Euro


Textquelle: ACE, Bildquelle: ©Springer

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Cyber-Risiken

Alle Branche News